Ujah sitzt in der Kabine neben dem Peruaner

Bester Platz für den Pizarro-Fan

+
Werder-Stürmer Ujah: Sitzt in der Kabine neben Pizarro.

Bremen - Es ist gerade mal einen Monat her, da war Werders Personaldecke im Sturm extrem dünn. Die Neuzugänge Anthony Ujah und Aron Johannsson waren die einzigen einsatzfähigen Angreifer. Nun trainiert Melvyn Lorenzen wieder voll mit. Und Claudio Pizarro ist seit Montag auch noch da. Aus Zwei mach’ Vier – das Gerangel um die beiden Plätze wird intensiver.

Gut so, findet Ujah: „Es ist nur positiv für die Mannschaft, wenn jeder um seinen Platz kämpfen muss.“ Dass er selbst gemeinsam mit Pizarro stürmt, kann er sich gleichwohl bestens vorstellen. Es scheint sogar ein kleiner Traum von ihm zu sein. „Er ist ein großer Spieler mit so viel Erfahrung. Er kann der ganzen Mannschaft helfen und hier eine große Rolle spielen“, schwärmt der 24-jährige.

Seit seiner Kindheit, als er noch auf den Straßen Nigerias kickte, ist Ujah großer Chelsea-Fan – und seit Pizarros Zeit in London auch ein Fan des Peruaners. Als Werder (mit Pizarro) vor vier Jahren in Mainz (mit Ujah) spielte, ging er hinterher extra in den Bremer Umkleideraum und ließ ein Foto mit Pizarro machen.

Nun sieht er ihn täglich – und ist ganz nah dran. In der Kabine sitzen die beiden Stürmer nebeneinander. Gestern Vormittag gab es den ersten Smalltalk zwischen „Pizza“ und „Tony“, von denen es bereits eine Fotomontage als Liefer-Duo (wie einst Pizarro und Ailton) gegeben hat. „Ein Fan hat es mir geschickt, ich habe sehr viel gelacht“, sagte Ujah, der das Foto prompt auf seinem Account veröffentlichte – und sich eine Neuauflage von „Pizza Tony“ absolut vorstellen kann: „Ich hoffe es. Aber erst mal abwarten, wann Claudio bei 100 Prozent ist. Ich denke, das wird schnell gehen.“

Dass Pizarro (versenkte gestern Vormittag beim Torschusstraining die ersten vier Versuche) demnächst 37 Jahre alt wird, sieht Ujah nicht als Problem: „Klose spielt auch noch. Und das in Italien, einer harten Liga.“

mr

Mehr zum Thema:

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

Meistgelesene Artikel

Pizarro nach Mexiko?

Pizarro nach Mexiko?

Noch keine konkrete Anfrage für Kleinheisler

Noch keine konkrete Anfrage für Kleinheisler

Wegen Caldirola – keine Chance für Ü 22-Kicker

Wegen Caldirola – keine Chance für Ü 22-Kicker

„Ich bin nicht der Typ, der im Urlaub Party machen muss“

„Ich bin nicht der Typ, der im Urlaub Party machen muss“

Kommentare