Pizarro und Kruse verletzt

Baumann schließt Nachverpflichtung nicht aus

+
Werders Sportchef Frank Baumann

Bremen - Max Kruse fällt wochenlang aus, Claudio Pizarro ist auch noch nicht fit: Der SV Werder hat aktuell ein Offensivproblem. Gut möglich, dass die Grün-Weißen deshalb noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv werden.

„Es ist so, dass wir uns intensiver Gedanken machen, wie wir dort reagieren“, sagte Werders Sportchef Frank Baumann am Montag. Trainer Viktor Skripnik hatte sich bereits zuvor in ähnlicher Richtung geäußert: „Die Leute, die vorne spielen können, fallen aus - neun Tage haben wir noch (Anm.d.Red.: Das Transferfenster schließt am 31.8.).“

Baumann stellte allerdings auch klar, dass „wir durchaus Optionen im Kader für die Position in der Spitze und dahinter haben.“ Die Wahrscheinlichkeit sei größer, dass Werder nichts mehr machen werde auf dem Transfermarkt, so der Sportchef weiter - „aber wir werden prüfen, was sinnvoll möglich wäre.“

Am Vormittag hatten die Bremer vermeldet, dass Neuzugang Kruse mit einer Knieverletzung länger ausfallen wird. Werders Zehner hatte sich die Verletzung beim Pokal-Aus in Lotte zugezogen. Bei Pizarro hoffen die Grün-Weißen, dass der Peruaner in der Länderspielpause wieder ins Mannschaftstraining einsteigen kann. Das Spiel gegen die Bayern am Freitag kommt mit ziemlicher Sicherheit noch zu früh für den bald 38-Jährigen.
csa/mib

Training nach Pokal-Blamage

GER, 1.FBL, Training Werder Bremen
Am Tag nach der Pleite in Lotte war die Startelf mit dem Fahrrad unterwegs. © nordphoto
GER, 1.FBL, Training Werder Bremen
Während die Startelf eine Tour mit dem Fahrrad absolvierte, trainierten Ersatz- und Auswechselspieler auf dem Trainingsplatz. © nordphoto
Viel Zeit bleibt Viktor Skripnik nicht, um die Pokalpleite in Lotte aufzuarbeiten. Am Freitag gastiert Werder zum Bundesligastart beim FC Bayern München. © nordphoto
GER, 1.FBL, Training Werder Bremen
Intensive Zweikämpfe vermisste man beim Pokalspiel in Lotte. Beim Training am Montag hingegen stimmte der Einsatz. © nordphoto
GER, 1.FBL, Training Werder Bremen
Auch Florian Grillitsch mischte am Montag im Training mit. © nordphoto
GER, 1.FBL, Training Werder Bremen
Hier im direkten Duell: Leon Guwara (l.) und Fallou Diagne.  © nordphoto
GER, 1.FBL, Training Werder Bremen
Trainer und Co-Trainer beraten sich. Durch den Ausfall von Pizarro und Kruse könnte das System umgestellt werden. © nordphoto
GER, 1.FBL, Training Werder Bremen
Aron Johannsson am Ball - gegen Lotte stand der Stürmer noch nicht im Kader, das könnte sich gegen die Bayern nun ändern. © nordphoto
GER, 1.FBL, Training Werder Bremen
Florian Kainz kam gegen SF Lotte nur von der Bank. In der Trainingswoche vor dem Bundesligastart hat er die Gelegenheit sich für Skripniks Startelf zu empfehlen. © nordphoto
GER, 1.FBL, Training Werder Bremen
Johannes Eggestein (r.) hier im Zweikampf mit Leon Guwara. © nordphoto
GER, 1.FBL, Training Werder Bremen
Florian Kainz (l.) und Fallou Diagne unter Beobachtung von Trainer und Co-Trainer. © nordphoto
GER, 1.FBL, Training Werder Bremen
Bei der Pokal-Blamage durfte Caldirola nur von außen zusehen. Kommt der Innenverteidiger gegen die Bayern zum Einsatz? © nordphoto
GER, 1.FBL, Training Werder Bremen
Mund abputzen und weitermachen. So oder so ähnlich sollte das Motto vom Skripnik-Team vor dem Bayernspiel lauten. © nordphoto

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

„1922“ - Indie-Folk im Syker Kreismuseum

„1922“ - Indie-Folk im Syker Kreismuseum

Ricciardo in eigener Liga: Monaco-Pole vor Vettel

Ricciardo in eigener Liga: Monaco-Pole vor Vettel

Feuerwehr-Wettbewerbe in Siedenburg

Feuerwehr-Wettbewerbe in Siedenburg

„Mega-Volksfest“ auf dem Informa-Gelände

„Mega-Volksfest“ auf dem Informa-Gelände

Meistgelesene Artikel

Herz-Schmerz, ein Traum, Fan-Verdruss und mehr: Deshalb kommt Harnik!

Herz-Schmerz, ein Traum, Fan-Verdruss und mehr: Deshalb kommt Harnik!

Harniks Heimkehr: „Schon wieder komplett zu Hause“

Harniks Heimkehr: „Schon wieder komplett zu Hause“

Baumann über Meite: „Den Spieler kennen wir“

Baumann über Meite: „Den Spieler kennen wir“

Harnik und Kruse: Fast wie Zwillinge

Harnik und Kruse: Fast wie Zwillinge

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.