Sportchef gibt Update

Baumann lässt Pizarros Steilvorlage ungenutzt - Noch kein Kommando von Kruse

+
Spielt Claudio Pizarro auch kommende Saison für Werder Bremen? Die Entscheidung könnte in der kommenden Woche fallen.

Bremen - Claudio Pizarro will. Weiter Fußball spielen und weiter bei Werder Bremen bleiben. Diese Bereitschaft hat die Stürmer-Legende inzwischen eindeutig zur Sprache gebracht. Jetzt fehlt eigentlich nur noch grünes Licht von Werder.

Doch das will Frank Baumann noch nicht geben: „Wir haben gesagt, wir setzen uns in Ruhe zusammen. Das ist nicht passiert“, erklärte Werders Sportchef am Rande des Trainings am Dienstag. „Das wird irgendwann nächste Woche passieren. Dann werden wir sehen, wie es weitergeht.“ Nach Informationen der DeichStube plant Werder mit dem Stürmer für die neue Saison, fixiert ist der Vertrag aber noch nicht, und so lange dies nicht geschehen ist, betreibt Baumann weiter das Versteckspiel.

Schon gelesen? Pizarro bestätigt: Ich will bei Werder bleiben

Er widerspricht sogar Trainer Florian Kohfeldt, der angedeutet hatte, die Pizarro-Personalie noch vor dem letzten Heimspiel gegen RB Leipzig geklärt zu haben. Baumann sagt nun, die Entscheidung könnte auch später fallen. Und der von Kohfeldt versprochene „würdige Rahmen“ bei einem eventuellen Abschied fiele dann aus? Baumann sagt es so:  „Claudio wird so oder so einen würdigen Abschied hier bekommen, weil auch das Abschiedsspiel irgendwann stattfindet.“ Aktuell läuft aber noch das offizielle Verwirrspiel.

Schon gelesen? Europa spielt für Augustinssons Zukunft keine Rolle

Baumann wartet weiter auf Kruses Entscheidung

Auch bei Max Kruse. Neue Gerüchte besagen, dass der Kapitän bereits eine Entscheidung gegen einen neuen Vertrag beim SV Werder und für eine Zukunft in der englischen Premier League gefällt hat. Diese Entscheidung habe er den Bremer Verantwortlichen angeblich auch schon mitgeteilt. Doch das dementierte Baumann: „Ich denke, dass er die Entscheidung erst Florian und mir mitteilt. Das ist noch nicht geschehen.“ Der Geschäftsführer hatte unlängst gesagt, dass Kruse bis Ende Mai Farbe bekennen muss. Länger will Werder nicht warten. 

(dco/han/csa)

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Sommerkonzert der Marion-Blumenthal-Oberschule Hoya

Sommerkonzert der Marion-Blumenthal-Oberschule Hoya

So zauberhaft ist die Blütenküche

So zauberhaft ist die Blütenküche

Ist Schwitzen uncool? Das sollten Sie darüber wissen

Ist Schwitzen uncool? Das sollten Sie darüber wissen

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Meistgelesene Artikel

Dixie Dörner fordert Transfers: „Verlust von Kruse muss aufgefangen werden“

Dixie Dörner fordert Transfers: „Verlust von Kruse muss aufgefangen werden“

Philipp Bargfrede: Durchschnaufen vor der großen Eintönigkeit

Philipp Bargfrede: Durchschnaufen vor der großen Eintönigkeit

Kohfeldt dementiert Einigung, freut sich aber über Werders Vorstoß

Kohfeldt dementiert Einigung, freut sich aber über Werders Vorstoß

Werder spielt Turnier in Lohne mit dem 1. FC Köln

Werder spielt Turnier in Lohne mit dem 1. FC Köln

Kommentare