Werder-Bremen - Bartels: Einsatz käme zu früh

Bartels: Einsatz käme zu früh

Bremen - Fin Bartels wird dem SV Werder auch gegen Eintracht Frankfurt noch fehlen. Die Hoffnung auf ein frühes Comeback des Offensivspielers wird sich laut Trainer Viktor Skripnik nicht erfüllen.

Wie Jannik Vestergaard absolvierte Bartels (Sprunggelenksverletzung) gestern nur ein Spezialprogramm unter Anleitung eines Physiotherapeuten. Ein Einsatz käme für beide zu früh. Neue Sorgen gibt es derweil um Özkan Yildirim. Der Mittelfeldspieler musste die Einheit am Vormittag abbrechen. Eine Diagnose stand gestern noch aus. Felix Kroos meldete sich derweil nach kurzer Pause wegen einer Rippenprellung zurück. Philipp Bargfrede absolvierte ein Laufprogramm, will heute wieder voll trainieren.

csa

Rubriklistenbild: © nordphoto

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Meistgelesene Artikel

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Das passiert am Mittwoch

Das passiert am Mittwoch

Kommentare