Bargfrede schon bald zurück?

+
Werder-Profi Bargfrede

Bremen - Die Verletzung ist etwas komplizierter. Philipp Bargfrede hat sich nicht nur eine Prellung des Beckenkamms zugezogen, „der Muskel hat auch etwas abbekommen“, berichtet der Werder-Profi. Deshalb wurde aus der kurzen Pause, eine etwas längere. Aber es soll keine ganz lange Pause werden, versichert der 25-Jährige: „Es wird jetzt von Tag zu Tag besser. Ich hoffe, dass ich nächste Woche wieder dabei bin.“

Anfang Februar hatte sich Bargfrede die Verletzung im Heimspiel gegen Leverkusen bei einem Zweikampf zugezogen. Der Sechser spielte trotz Schmerzen durch – und schonte sich auch einige Tage später im Training nicht. „Ich dachte, es wäre nicht so schlimm.“ Doch für das Augsburg-Spiel musste er passen. Co-Trainer Torsten Frings monierte zuletzt: „Philipp ist etwas zu ehrgeizig. Er muss besser auf seinen Körper hören.“ Aber das ist nicht immer so einfach – vor allem nicht für Bargfrede, der fast die komplette Hinrunde verpasst hatte. „Es ist doch klar, dass ich unbedingt spielen wollte“, erklärt das Werder-Eigengewächs.

kni

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Dampftag im Kreismuseum

Dampftag im Kreismuseum

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Meistgelesene Artikel

Werder-Noten gegen Sandhausen: Mai macht viel falsch, Füllkrug bester Bremer

Werder-Noten gegen Sandhausen: Mai macht viel falsch, Füllkrug bester Bremer

Werder-Noten gegen Sandhausen: Mai macht viel falsch, Füllkrug bester Bremer
Nicht verlieren reicht nicht: Unmut und frische Unzufriedenheit nach Werders Remis in Sandhausen

Nicht verlieren reicht nicht: Unmut und frische Unzufriedenheit nach Werders Remis in Sandhausen

Nicht verlieren reicht nicht: Unmut und frische Unzufriedenheit nach Werders Remis in Sandhausen
„Sonst wäre es unruhig geworden“ – die Werder-Stimmen zum Last-Minute-Unentschieden in Sandhausen

„Sonst wäre es unruhig geworden“ – die Werder-Stimmen zum Last-Minute-Unentschieden in Sandhausen

„Sonst wäre es unruhig geworden“ – die Werder-Stimmen zum Last-Minute-Unentschieden in Sandhausen
Kleiner Knick bei Klaassen: Erste Unzufriedenheit, seit er Werder verlassen hat

Kleiner Knick bei Klaassen: Erste Unzufriedenheit, seit er Werder verlassen hat

Kleiner Knick bei Klaassen: Erste Unzufriedenheit, seit er Werder verlassen hat

Kommentare