Mittelfeldmann wohl Donnerstag wieder dabei

Bargfrede macht noch Pause

+
Bargfrede wohl am Donnerstag wieder im Training.

Bremen - Philipp Bargfrede braucht noch etwas Geduld. Der Bremer Mittelfeldmannhat seine Prellung am rechten Fuß, wegen der er vergangene Woche sein Heimspiel in Heeslingen (4:2 im Test) verpasst hatte, noch immer nicht ganz überwunden.

Bei den Einheiten am Dienstag fehlte der 26-Jährige. Sein Einsatz am Sonntag in Hoffenheim scheint aber nicht ernsthaft in Gefahr zu sein. „Ich merke den Fuß noch ein bisschen und mache noch etwas Pause“, sagte Bargfrede, der individuell arbeitet statt mit der Mannschaft zu trainieren. Nach dem freien Tag heute will er morgen aber wieder mitmischen: „Ich denke, da kann ich wieder einsteigen.“

Neben Bargfrede waren gestern auch der noch angeschlagene Keeper Raphael Wolf und Maximilian Eggestein (trainierte im Kraftraum) nicht dabei. Luca Zander fehlte vormittags, trainierte aber nachmittags mit.

Und es gab drei Rückkehrer im Teamtraining: Janek Sternberg und Melvyn Lorenzen nach überwundenen Blessuren sowie Theodor Gebre Selassie nach Länderspiel-Trip inklusive perfekt gemachter EM-Teilnahme mit Tschechien. Die restlichen Nationalspieler kehren heute zurück.

mr

Mehr zum Thema:

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Meistgelesene Artikel

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Luca Caldirola plus Mr. X

Luca Caldirola plus Mr. X

Wiedwald: „Können stolz auf die Rückrunde sein“

Wiedwald: „Können stolz auf die Rückrunde sein“

Nouri rechnet mit Kruse-Einsatz

Nouri rechnet mit Kruse-Einsatz

Kommentare