Nach Roter Karte gegen Ingolstadt

Bargfrede für drei Spiele gesperrt

+
Werder-Profi Philipp Bargfrede

Bremen - Werder Bremens Philipp Bargfrede ist vom DFB-Sportgericht für seine Rote Karte im Spiel gegen Ingolstadt mit einer Sperre von drei Spielen belegt worden.

Bargfrede war in der Nachspielzeit des Bundesligaspiels gegen den FC Ingolstadt (0:1) nach einem rüden Foul an FCI-Profi Alfredo Morales von Schiedsrichter Bastian Dankert des Feldes verwiesen worden. Werder hat dem Urteil bereits zugestimmt, damit ist es rechtskräftig. Die Grün-Weißen müssen somit auswärts in Darmstadt, beim Heimspiel gegen Leverkusen und beim Auswärtsspiel in Hannover auf den defensiven Mittelfeldspieler verzichten.
mib

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Komplett hüllenlos: Kennen Sie schon Lena Meyer-Landruts pikante Jugendsünden?

Komplett hüllenlos: Kennen Sie schon Lena Meyer-Landruts pikante Jugendsünden?

Von Turnen bis Yoga: Die besten Sportarten für Kinder

Von Turnen bis Yoga: Die besten Sportarten für Kinder

Was quält den Vierbeiner? So arbeiten Hundepsychologen

Was quält den Vierbeiner? So arbeiten Hundepsychologen

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

Meistgelesene Artikel

Keine Wahlen, aber Frikadellen

Keine Wahlen, aber Frikadellen

Silberne Ehrennadel für Eggestein-Brüder

Silberne Ehrennadel für Eggestein-Brüder

Ziel: Algorfa - Werder nun doch ins Trainingslager

Ziel: Algorfa - Werder nun doch ins Trainingslager

Baumann verteidigt Vorgehen bei der Trainersuche

Baumann verteidigt Vorgehen bei der Trainersuche

Kommentare