Bargfrede zurück im Training

+
Werder-Profi Bargfrede

Zell Am Ziller - Als Philipp Bargfrede gestern Morgen auf sein Handy schaute, da war er ziemlich überrascht: Nachricht über Nachricht – ganz viele wollten wissen, wie es ihm geht, und ihm gute Besserung wünschen. Dabei fühlte er sich gar nicht schlecht.

Zwar hat der Werder-Profi Probleme mit Flüssigkeit Knie, wie Trainer Viktor Skripnik nach den Testspielen am Mittwoch berichtet hatte, doch das ist offenbar nicht so tragisch. Sportdirektor Rouven Schröder gab ganz offiziell Entwarnung: „Das ist eine ganz normale Situation. Philipp setzt ja immer mal wieder mit dem Training aus, wenn die Belastung für das Knie zu groß ist.“

Weil Bargfrede absolut professionell sei und seinen Körper bestens einschätzen könne, darf er quasi selbst entscheiden, wann er mal eine Pause braucht und wann nicht. Diesmal hat offensichtlich ein Tag Ruhe gereicht. Am Freitagvormittag stand Bargfrede wieder mit dem Team für die erste Einheit des Tages auf dem Platz. Und das ist auch gut so, denn der Sechser, so Schröder, sei als Balleroberer und Ballverteiler „in unserem Spiel unersetzlich“.

kni

Mehr zum Thema:

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Das ist der BVB

Das ist der BVB

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Meistgelesene Artikel

Neue Chance für Maximilian Eggestein

Neue Chance für Maximilian Eggestein

Knackige Gegner, knackige Sätze: Werder mit "richtig Bock" gegen den BVB

Knackige Gegner, knackige Sätze: Werder mit "richtig Bock" gegen den BVB

Bargfrede mag nicht hadern: "Ich bleibe immer optimistisch"

Bargfrede mag nicht hadern: "Ich bleibe immer optimistisch"

Janek Sternberg darf bleiben

Janek Sternberg darf bleiben

Kommentare