Der Sechser trainiert wieder / Aycicek fehlt

Bargfrede ist bereit

+
Philipp Bargfrede (l.) ist zurück im Training.

Bremen - Vier Spiele – drei in der Bundesliga, eines im DFB-Pokal – hat Philipp Bargfrede verpasst. Wegen der Beckenkammprellung aus dem Heimspiel gegen Leverkusen (2:1) fehlte Werders Mittelfeldmann fast einen Monat. Doch jetzt ist er zurück! Als die Bremer Reservisten aus dem Pokalspiel in Bielefeld gestern Vormittag trainierten, mischte auch der 25-Jährige erstmals wieder mit.

„Ich habe mich gut gefühlt, hatte keine Beschwerden. Die Verletzung ist endlich ausgeheilt“, sagte er. Und weil Bargfrede einer ist, der nach Blessuren schnell wieder spielen kann, wird er morgen wahrscheinlich zum Kader für die Auswärtspartie beim SC Freiburg gehören. „Ich denke, das klappt“, urteilte Barg-frede. Und reicht es sogar schon für die Bremer Startelf? Da bremst er ein wenig: „Wir wollen erst mal das Abschlusstraining abwarten.“

Trainer Viktor Skripnik ist heilfroh über das Comeback seines Sechsers und meint: „Er kann uns bestimmt verbessern.“

Auslaufen und Training nach dem Pokal-Aus

Zwei andere Bremer Profis werden dagegen definitiv ausfallen. Bei Innenverteidiger Assani Lukimya war es klar, nach der Bauchmuskelzerrung braucht der Kongolese noch ein, zwei Wochen. Und auch Levent Aycicek wird heute Nachmittag nicht mit nach Freiburg reisen. Der 21-jährige Mittelfeldmann hat seine Sehnenreizung am Schienbein noch immer nicht überwunden. Wie lange er fehlt, ist offen. Skripnik sagte über Lukimya und Aycieck gestern lediglich: „Die beiden brauchen noch Zeit.“

Das gilt auch für Alejandro Galvez. Der Spanier macht nach seinem Syndesmosebandanriss im rechten Sprunggelenk aber sichtbare Fortschritte und muss nicht mehr an Krücken gehen.

mr

Mehr zum Thema:

Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos

Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos

„Boot 2017“: Das sind die Attraktionen

„Boot 2017“: Das sind die Attraktionen

Schreckliches Busunglück in Italien: Bilder

Schreckliches Busunglück in Italien: Bilder

So zeigte sich das Präsidentenpaar Donald und Melania Trump

So zeigte sich das Präsidentenpaar Donald und Melania Trump

Meistgelesene Artikel

Gnabry und Eilers für "Tor des Jahres" nominiert

Gnabry und Eilers für "Tor des Jahres" nominiert

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Hundeliebhaber mit extremen Schweregefühl

Hundeliebhaber mit extremen Schweregefühl

Kommentare