Werder bangt vor Augsburg-Spiel um Bargfrede und Bartels

+
Werder-Profi Bartels

Bremen - Fußball-Bundesligist Werder Bremen bangt vor dem Spiel gegen den FC Augsburg am Samstag (15.30Uhr) um die Einsätze von Philipp Bargfrede und Fin Bartels. Bargfrede hat Probleme mit dem Rücken, Bartels leidet an einem Magen-Darm-Infekt.

„Ich hoffe, sie können beim Abschlusstraining dabei sein“, sagte Werder-Trainer Viktor Skripnik am Donnerstag. Noch nicht gesichert ist auch der Einsatz von Torjäger Franco Di Santo, der am vergangenen Wochenende wegen muskulärer Probleme im Oberschenkel pausierte. Der Argentinier war jedoch zumindest für das vorletzte Mannschaftstraining fest eingeplant.

Nach vier Pflichtsiegen in Serie hoffen die Hanseaten auf den nächsten Dreier gegen das Überraschungsteam aus Augsburg. „Es wird ein cooles Duell“, meinte Werder-Geschäftsführer Thomas Eichin: „Wir dürfen uns aber nicht überschätzen, deswegen müssen wir so ein wenig auf die Euphoriebremse treten. Für uns geht es weiterhin um den Abstiegskampf.“

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Ehrenamtsmesse in der KGS Brinkum

Ehrenamtsmesse in der KGS Brinkum

ADAC-Herbstrallye in Visselhövede

ADAC-Herbstrallye in Visselhövede

Bezirksschützenball in Varrel 

Bezirksschützenball in Varrel 

Meistgelesene Artikel

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Nouri: „Ich bin nicht so wichtig“

Nouri: „Ich bin nicht so wichtig“

Kommentare