Bargfrede: Alles auskuriert

Bremen - Philipp Bargfrede musste schon schlimmere Verletzungen ertragen. Verständlich, dass Werders defensiver Mittelfeldmann für diese Blessur nur Spott übrig hat.

„Das ist Kinderkram“, sagte er gestern über seinen Bänderanriss im rechten Sprunggelenk, der ihn knapp zwei Wochen außer Gefecht gesetzt hatte, nun aber endgültig auskuriert ist: „Alles gut – keine Probleme. Ich spiele mit einem Tape und spüre gar nichts mehr“, berichtete der 26-Jährige gestern. Ärgerlich sei die Zwangspause gewesen, „aber es war endlich mal so, dass ich pünktlich wieder auf dem Platz stehen konnte.“ Beim Pokal-Auftakt in Würzburg spielte er bis zu Beginn der Verlängerung, am Samstag gegen Schalke soll der nächste Einsatz folgen.

ck

Rubriklistenbild: © nordphoto

Mehr zum Thema:

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Meistgelesene Artikel

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Eine Niederlage, aber keine krachende

Eine Niederlage, aber keine krachende

Milos Veljkovic fährt zur U21-EM

Milos Veljkovic fährt zur U21-EM

Wollten Osnabrücker U23-Spieler von Werder beeinflussen?

Wollten Osnabrücker U23-Spieler von Werder beeinflussen?

Kommentare