Aufsichtsrat komplett

+

Bremen - Von Björn Knips. Drei gehen, drei kommen – die Zukunft des Werder-Aufsichtsrates ist offenbar schon lange vor der Mitgliederversammlung am 21. November geklärt. Zumindest gibt es drei ganz heiße Kandidaten für die Nachfolge von Willi Lemke, Hans Schulz und Werner Brinker, die nicht mehr zur Wahl stehen werden.

Thomas Krohne (Archivbild)

Neben Andreas Hoetzel und Kurt Zech hat sich der Wahlausschuss offenbar auch auf Thomas Krohne verständigt. Ein entsprechender Bericht des „Weser Kurier“ deckt sich mit den Informationen der Kreiszeitung. Peter Eilers wollte und konnte diese Personalien auf Nachfrage nicht bestätigen. Der Vorsitzende des Wahlausschusses wies darauf hin, dass noch bis vier Wochen vor der Versammlung Vorschläge eingehen dürfen und dann auch geprüft werden müssen.

Doch das letzte Wort liegt nun einmal beim Wahlausschuss – und der hat seine Hausaufgaben längst erledigt. Mit den Kandidaten wurde ausführlich gesprochen und dann alles klar gemacht. Die Abstimmung in der Versammlung ist quasi nur noch ein Abnicken der Mitglieder, ihnen bleibt mangels weiterer Kandidaten keine andere Wahl. Allerdings kann sich die Auswahl durchaus sehen lassen. Alle kommen aus Bremen.

Zech (59) ist mit seiner Zech Group einer der erfolgreichsten deutschen Unternehmer mit besten Verbindungen weltweit. Krohne (54) hat gerade sein äußerst erfolgreiches Medienunternehmens „The Sportsman Media Group“ verkauft. Nebenbei ist er Präsident des Deutschen Volleyball-Verbandes. Hoetzel arbeitet als Kommunikationschef der Bremer-Lagerhausgesellschaft (BLG) und ist Vorsitzender des Vereins „Unternehmen für Bremen“.

Mehr zum Thema:

Januar-Auktion des Hannoveraner Verbandes Verden

Januar-Auktion des Hannoveraner Verbandes Verden

So ergreifend war das erste Spiel von Chapecoense nach dem Flugzeug-Absturz

So ergreifend war das erste Spiel von Chapecoense nach dem Flugzeug-Absturz

Weltweit protestieren Millionen gegen Trump

Weltweit protestieren Millionen gegen Trump

Bilder der Anti-Trump-Demos: Proteste von Millionen und zahlreichen Promis

Bilder der Anti-Trump-Demos: Proteste von Millionen und zahlreichen Promis

Meistgelesene Artikel

Rot für Drobny und andere Dummheiten

Rot für Drobny und andere Dummheiten

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Jetzt ist es fix: Sternberg wechselt doch nach Budapest

Jetzt ist es fix: Sternberg wechselt doch nach Budapest

Kommentare