Auch ohne Di Santo trifft Selke

+
Werder-Stürmer Selke

Bremen - In der Bundesliga ist er (noch) nur ein großes Talent, in Bremen dagegen schon eine große Nummer: Werder-Profi Davie Selke. Eine Fachjury bestimmte den 20-jährigen U19-Europameister in dieser Woche zu Bremens Sportler des Jahres. Und der ist heute besonders gefordert. Denn Selke muss ohne seinen erfahrenen Nebenmann Franco Di Santo stürmen und ihn als Torjäger ersetzen.

Der Argentinier fehlt aufgrund einer Gelbsperre. „Schade, Franco hat eine Superform“, seufzt Zlatko Junuzovic, macht sich und seinen Kollegen aber Mut: „Wir haben auch noch andere, die Tore schießen können.“ Eben Selke. Der hat in dieser Saison immerhin schon fünf Treffer erzielt. Und noch etwas stimmt positiv: Werder hat ohne Di Santo gegen Paderborn (4:0), Dortmund (2:0) und Leverkusen (2:1) gewonnen – jeweils mit Toren von Selke.

kni

Mehr zum Thema:

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

Meistgelesene Artikel

Neue Chance für Maximilian Eggestein

Neue Chance für Maximilian Eggestein

Knackige Gegner, knackige Sätze: Werder mit "richtig Bock" gegen den BVB

Knackige Gegner, knackige Sätze: Werder mit "richtig Bock" gegen den BVB

Rummenigge redet nicht so gerne über Gnabry

Rummenigge redet nicht so gerne über Gnabry

Janek Sternberg darf bleiben

Janek Sternberg darf bleiben

Kommentare