Vor Spiel gegen Werder Bremen

Fünf Ausfälle drohen: Auch Leipzig hat Personalsorgen

Julian Nagelsmann (l.), Trainer von RB Leipzig, muss gegen Werder Bremen womöglich auf Yussuf Poulsen verzichten.
+
Julian Nagelsmann (l.), Trainer von RB Leipzig, muss gegen Werder Bremen womöglich auf Yussuf Poulsen verzichten.

Leipzig - Nicht nur Werder Bremen plagt sich vor dem fünften Bundesliga-Spieltag mit erheblichen Personalsorgen. Gegner RB Leipzig drohen immerhin bis zu fünf Ausfälle.

Patrik Schick und Kevin Kampl werden RB Leipzig im Spiel gegen Werder Bremen mit Sprunggelenksverletzungen definitiv fehlen. Nationalspieler Marcel Halstenberg fällt sehr wahrscheinlich mit Hüftproblemen aus, Innenverteidiger Ibrahima Konaté trainierte wegen Kreislaufproblemen nicht.

Ob Stürmer Yussuf Poulsen mit nach Bremen fliegt, entscheidet seine Frau. „Sie ist hochschwanger, der Termin war eigentlich schon. Da müssen wir gut abwägen, es gibt im Leben schließlich wichtigere Dinge als ein Fußballspiel“, sagte Trainer Julian Nagelsmann am Freitag auf einer Pressekonferenz. Ob der dänische Nationalspieler in den Flieger steigt, wird kurzfristig entschieden. Als Ersatz stünde Matheus Cunha bereit.

Gegen Werder Bremen: RB Leipzig will nicht viel rotieren

„Ein bisschen rotieren wollen wir, aber nicht viel“, erklärte Nagelsmann am Freitag. „Ich bin kein Freund von sechs, sieben Wechseln.“ Unter der Woche hatte Leipzig noch in der Champions League gegen Benfica Lissabon (2:1) gespielt.

Werder Bremen fehlen sogar mindestens neun Spieler. Nuri Sahin sitzt eine Gelb-Rot-Sperre ab, verletzt sind Yuya Osako (Muskelverletzung), Niklas Moisander, Ömer Toprak, Sebastian Langkamp (alle Muskelfaserriss), Ludwig Augustinsson, Kevin Möhwald (beide Knie-OP), Fin Bartels und Milos Veljkovic (Aufbautraining). Beim Abschlusstraining am Freitag hat sich Niclas Füllkrugeinen Kreuzbandriss zugezogen. (dpa/han)

Mehr News zu Werder Bremen

Trotz der vielen Verletzten will sich Werder Bremen nicht klein reden lassen, ein Sieg gegen Tabellenführer RB Leipzig wäre keine Sensation für Trainer Florian Kohfeldt. Derweil gab es eine fragwürdige Ansetzung des DFB: Werder Bremen trifft schon wieder auf Schiedsrichter Tobias Welz. Nach der Verletzung von Niclas Füllkrug muss Florian Kohfeldt schon wieder umbauen – das ist die voraussichtliche Aufstellung von Werder Bremen gegen RB Leipzig. Das Topspiel des fünften Bundesliga-Spieltags steigt im Weserstadion – so könnt Ihr Werder Bremen gegen RB Leipzig live im TV verfolgen.

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Sonnenschutz im Auto nachrüsten

Sonnenschutz im Auto nachrüsten

Brettspiele für die ganze Familie

Brettspiele für die ganze Familie

„Werder stellt definitiv die Ultras unter den Geisterspielbänken“ - Die Netzreaktionen zu #SVWSGE

„Werder stellt definitiv die Ultras unter den Geisterspielbänken“ - Die Netzreaktionen zu #SVWSGE

Whisky-Tasting im Bayerischen Wald

Whisky-Tasting im Bayerischen Wald

Meistgelesene Artikel

Abschied der Werder-Legende: Baumann hofft auf letzten großen Pizarro-Moment

Abschied der Werder-Legende: Baumann hofft auf letzten großen Pizarro-Moment

Niclas Füllkrug und Ömer Toprak sind tatsächlich zurück im Werder-Training

Niclas Füllkrug und Ömer Toprak sind tatsächlich zurück im Werder-Training

Wildes Transfer-Gerücht: Will Max Kruse zurück zu Werder Bremen?

Wildes Transfer-Gerücht: Will Max Kruse zurück zu Werder Bremen?

Werder-Wende im Abstiegskampf? Darum glaubt Ivan Klasnic an den Klassenerhalt | #DeichFUMS-PodVodcast Episode 18

Werder-Wende im Abstiegskampf? Darum glaubt Ivan Klasnic an den Klassenerhalt | #DeichFUMS-PodVodcast Episode 18

Kommentare