Ex-Bremer hat einen neuen Verein

Offiziell: Ex-Werder-Stürmer Aron Johannsson wechselt nach Polen

Aron Johannsson hat einen neuen Verein gefunden. Der ehemalige Stürmer des SV Werder Bremen wechselt nach Polen.
+
Aron Johannsson hat einen neuen Verein gefunden. Der ehemalige Stürmer des SV Werder Bremen wechselt nach Polen.

Posen – Jetzt ist es offiziell: Aron Johannsson wechselt nach Polen zu Lech Posen. Der ehemalige Stürmer des SV Werder Bremen, der zuletzt in Schweden für Hammarby IF spielte, hat am Freitagabend einen Vertrag beim polnischen Erstligisten unterschrieben.

Der Vertrag von Aaron Johannsson bei Lech Posen läuft zunächst bis zum 31. Dezember 2021, anschließend gibt es eine Verlängerungs-Option auf weitere eineinhalb Jahre bis zum 30. Juni 2023. „Vor nicht allzu langer Zeit hatte ich mit Hammarby IF die Gelegenheit, gegen Lech zu spielen, und ich erinnere mich, dass die Posener Mannschaft viele gute und technisch gut ausgebildete Spieler hatte. Daher kann ich es kaum erwarten, mit ihnen zu spielen und dem Verein zu helfen, die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen“, wird der ehemalige Angreifer von Werder Bremen in einer Vereinsmitteilung seines neuen Clubs zitiert.

Werder Bremen hatte Aron Johannsson im Sommer 2015 für eine Ablösesumme von 4,2 Millionen Euro von AZ Alkmaar an die Weser geholt. Doch wegen diverser Verletzungen kam der US-Amerikaner, der in Island aufgewachsen ist, in den folgenden vier Spielzeiten nur zu 28 Einsätzen in der Bundesliga. Dabei erzielte er vier Treffer. In Schweden lief es deutlich besser. Johannssons Liga-Bilanz für Hammarby IF in 2020: 22 Spiele, zwölf Tore. (tst)

Werder Bremen gegen den SC Freiburg gibt es hier im Live-Ticker der DeichStube!

Letzte Meldung vom 10. Februar 2021:

Medizincheck am Freitag: Ex-Werder-Bremen-Stürmer Aron Johannsson vor Wechsel nach Polen

Aron Johannsson steht unmittelbar vor einem Wechsel zum polnischen Erstligisten Lech Posen. Der ehemalige Profi des SV Werder Bremen wird den obligatorischen Medizincheck nach Informationen der DeichStube am Freitag absolvieren – geht alles glatt, stürmt der 30-jährige Angreifer zukünftig in der Ekstraklasa.

Aron Johannsson spielte zuletzt für den schwedischen Erstligisten Hammarby IF, der US-Amerikaner hat seinen auslaufenden Vertrag aber nicht verlängert, um eine neue Herausforderung zu suchen. Dabei flirtete Johannsson auch öffentlich mit einem Wechsel in die Bundesliga. Aus einer Rückkehr nach Deutschland wird nun aber vorerst nichts – für den Ex-Werder-Stürmer geht es nach Polen, wo das Winter-Transferfenster noch bis zum 24. Februar geöffnet ist.

Werder Bremen: Ex-Spieler Aron Johannsson vor Wechsel nach Polen zu Lech Posen

Werder Bremen hatte Aron Johannsson im Sommer 2015 für eine Ablösesumme von 4,2 Millionen Euro von AZ Alkmaar an die Weser geholt. Doch wegen diverser Verletzungen kam der Angreifer, der in Island aufgewachsen ist, in den folgenden vier Spielzeiten nur zu 28 Einsätzen in der Bundesliga. Dabei erzielte er vier Treffer. In Schweden lief es deutlich besser. Johannssons Liga-Bilanz für Hammarby IF in 2020: 22 Spiele, zwölf Tore. (tst) Auch interessant: Verfolgt das Bundesliga-Spiel des SV Werder Bremen gegen den SC Freiburg im Live-Ticker der DeichStube!

Letzte Meldung vom 26. November 2020:

Werder Bremen: Ex-Stürmer Aron Johannsson will zurück in die Bundesliga

Beim SV Werder Bremen war Aron Johannsson der große Pechvogel, handelte sich eine Verletzung nach der anderen ein. Nun träumt der ehemalige Nationalspieler der USA von einer zweiten Chance in der Bundesliga. Im Januar will Johannsson seinen schwedischen Club Hammarby IF verlassen. Dort hat er sich in dieser Saison (Schweden spielt im Kalenderjahr) mit 15 Treffern in 25 Pflichtspielen zurück ins Rampenlicht geschossen.

„Seit ich Deutschland verlassen habe, habe ich dieses Gefühl, dass ich zurückkehren muss. Ich will mir und allen anderen beweisen, dass ich gut genug bin, um in der Bundesliga zu spielen“, sagte der 30-Jährige dem US-Sender ESPN.
Werder Bremen hatte Aron Johannsson im Sommer 2015 für eine Ablösesumme von 4,2 Millionen Euro von AZ Alkmaar an die Weser geholt. Doch wegen diverser Verletzungen kam der Angreifer, der in Island aufgewachsen ist, in den folgenden vier Spielzeiten nur zu 28 Einsätzen in der Bundesliga. Dabei erzielte er vier Treffer.

Werder Bremen: Bundesliga oder MLS? Ex-Bremer Aron Johannsson will Wechsel im Januar

Mit seiner offenen Art war Johannsson im Team und bei den Fans sehr beleibt. Unvergessen ist sein Klamauk mit Teamkollege Max Kruse. Beide Profis waren im Sommer 2017 zum offiziellen Foto-Termin vor dem Saisonstart mit bewusst albernen Frisuren erschienen und so auch abgelichtet worden. Im Sommer 2019 wechselte Aron Johannsson dann ablösefrei zu Hammarby IF.

Nun möchte der ehemalige Stürmer des SV Werder Bremen aber noch einmal in einer größeren Liga angreifen. „Es sieht so aus, als würde ich Hammarby verlassen“, sagte der Stürmer. Dabei sei auch ein Wechsel in die Major League Soccer (MLS) in den USA denkbar: „Ich interessiere mich sehr für die MLS. Dort zu spielen, wäre etwas, von dem ich sehr lange geträumt habe.“ Aber mit der Bundesliga hat er noch eine Rechnung offen... (kni) Auch interessant: Mit dieser Aufstellung könnte Werder Bremen gegen den VfL Wolfsburg spielen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Israel greift Hamas-Tunnel an - Feuerpause nicht in Sicht

Israel greift Hamas-Tunnel an - Feuerpause nicht in Sicht

Bundesregierung: „Antisemitische Kundgebungen nicht dulden“

Bundesregierung: „Antisemitische Kundgebungen nicht dulden“

Rund 1750 Raketenabschüsse auf Israel - Viele Tote in Gaza

Rund 1750 Raketenabschüsse auf Israel - Viele Tote in Gaza

Massive Raketenangriffe: Israel antwortet mit Luftschlag

Massive Raketenangriffe: Israel antwortet mit Luftschlag

Meistgelesene Artikel

Werder Bremen im Live-Ticker gegen den FC Augsburg: Bielefeld liegt schon zurück - Füllkrug lässt Führung liegen!

Werder Bremen im Live-Ticker gegen den FC Augsburg: Bielefeld liegt schon zurück - Füllkrug lässt Führung liegen!

Werder Bremen im Live-Ticker gegen den FC Augsburg: Bielefeld liegt schon zurück - Füllkrug lässt Führung liegen!
Werder-Aufstellung in Augsburg: Ömer Toprak steht in der Startelf!

Werder-Aufstellung in Augsburg: Ömer Toprak steht in der Startelf!

Werder-Aufstellung in Augsburg: Ömer Toprak steht in der Startelf!
Wirtschafts-Professor Rudolf Hickel: „Das Risiko, dass Werder das nicht überlebt, darf nicht verschwiegen werden“

Wirtschafts-Professor Rudolf Hickel: „Das Risiko, dass Werder das nicht überlebt, darf nicht verschwiegen werden“

Wirtschafts-Professor Rudolf Hickel: „Das Risiko, dass Werder das nicht überlebt, darf nicht verschwiegen werden“
Abstieg? Rettung? Was Werder Bremen am Samstag in Augsburg passieren kann

Abstieg? Rettung? Was Werder Bremen am Samstag in Augsburg passieren kann

Abstieg? Rettung? Was Werder Bremen am Samstag in Augsburg passieren kann

Kommentare