Nach fast elf Monaten Verletzungspause

„Bin sehr glücklich über mein Comeback“

+
Aron Johannsson mit Luca Caldirola

Meppen - Aron Johannsson ist zurück: Nach langer Verletzungspause feierte der US-Isländer am Mittwoch beim Testspiel in Meppen sein Comeback für Werder Bremen. „Ich bin sehr glücklich über mein Comeback, dafür habe ich lange hart gearbeitet“, sagte der Stürmer nach der Partie.

Fast elf Monate war es her, dass der 25-Jährige zuletzt für die Grün-Weißen gespielt hatte. Am 22. September 2015 in der Bundesligapartie in Darmstadt (1:2). Anschließend begann aufgrund anhaltender Hüftprobleme die lange Leidenszeit des Stürmers. In der vergangenen Woche konnte Johannsson dann erstmals wieder am Mannschaftstraining teilnehmen, nun das Comeback beim Test in Meppen.

In der 62. Minute war es soweit: Johannsson wurde für Leon Guwara eingewechselt. Kurz darauf verpasste er nur ganz knapp das 2:0 (68.). Aber auch ohne eigenen Treffer hatte der 25-Jährige nach dem Spiel allen Grund zur Freude. „Es war eine sehr schwere Zeit - aber die ganze harte Arbeit hat sich für diesen einen Moment gelohnt! Es ist großartig zurück zu sein“, schrieb der Stürmer bei Twitter und postete dazu ein Bild seiner Einwechslung.
mib

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Weg damit! Diese sechs Dinge sorgen in der Wohnung für miese Laune

Weg damit! Diese sechs Dinge sorgen in der Wohnung für miese Laune

US-Bundesregierung im Zwangsstillstand

US-Bundesregierung im Zwangsstillstand

Bilder: Abfahrer Dreßen stellt die Ski-Welt in Kitzbühel auf den Kopf

Bilder: Abfahrer Dreßen stellt die Ski-Welt in Kitzbühel auf den Kopf

Fotostrecke: Abschlusstraining vor dem Bayern-Spiel

Fotostrecke: Abschlusstraining vor dem Bayern-Spiel

Meistgelesene Artikel

Pavlenka: „Das ist ja meine Aufgabe“

Pavlenka: „Das ist ja meine Aufgabe“

Kohfeldt über Kruse: „Er darf etwas mehr als die anderen“

Kohfeldt über Kruse: „Er darf etwas mehr als die anderen“

Sargent gelingt erstes Tor

Sargent gelingt erstes Tor

Die wichtigsten Fragen und Antworten vor dem Bayern-Spiel

Die wichtigsten Fragen und Antworten vor dem Bayern-Spiel

Kommentare