Werder-Bremen - „Argentinien ist zu knacken“

„Argentinien ist zu knacken“

Bremen - Izet Harjovic hatte schon das Vergnügen, bei der WM gegen Argentinien zu spielen. 1:2 verlor er im Gruppenspiel mit Bosnien, aber beeindruckt war er nicht vom deutschen Finalgegner.

„Argentinien hat nicht wirklich Vollgas gegeben in dem Spiel. Sie haben uns nicht richtig ernst genommen“, erinnert sich der 22-Jährige, der sich für das Endspiel am Sonntag klar positioniert: „Ich bin für Deutschland.“ Favorit sei das DFB-Team sowieso, denn: „Argentinien hat Schwächen in der Defensive. Da kann man die knacken.“

csa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Reis ist eine Delikatesse für sich

Reis ist eine Delikatesse für sich

Meistgelesene Artikel

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Pavlenka und Veljkovic wieder zurück

Pavlenka und Veljkovic wieder zurück

Kein Trainingslager

Kein Trainingslager

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Kommentare