Applaus für „Pico“ Schütz

Bremen - Sein Sohn Norbert hatte es angeregt. „Betrauert ihn nicht, sondern beklatscht ihn“ – sagte er, an die Werder-Fans gerichtet, über seinen Vater. Arnold „Pico“ Schütz, der Kapitän der Meistermannschaft von 1965 und Werder-Rekordspieler, war am Dienstag im Alter von 80 Jahren verstorben.

Vor dem Nordderby am Sonntag gegen den HSV hatte Werder eine Schweigeminute geplant, nun gibt es stattdessen eine Klatschminute. Beifall zum Abschied von Schütz – das findet auch der Gegner gut. Der HSV übermittelte gestern via Twitter sein Mitgefühl und schrieb: „Eine tolle, unterstützenswerte Geste.“

mr

Rubriklistenbild: © nordphoto

Mehr zum Thema:

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Platzt der Selke-Deal?

Platzt der Selke-Deal?

"Richtig Lust auf das große Klassentreffen"

"Richtig Lust auf das große Klassentreffen"

Franke auf dem Weg zu Werder?

Franke auf dem Weg zu Werder?

Baumann: "Nouri meine beste Entscheidung"

Baumann: "Nouri meine beste Entscheidung"

Kommentare