Anthony Ujah

Ujah: Fanliebling und Torjäger

1 von 10
Anthony Ujah wechselte zur Saison 2015/2016 vom 1. FC Köln zu Werder Bremen. An der Weser unterzeichnete er einen Vertrag bis 2019.
2 von 10
Begonnen hatte seine Karriere 2005 beim nigerianischen Club Abuja FC. Über Norwegen fand Ujah 2011 den Weg in die deutsche Bundesliga, wo er zunächst für Mainz 05 spielte, bevor er 2012 nach Köln wechselte.
3 von 10
"Er ist ein schneller, torgefährlicher Stürmer, der sich bei uns noch weiterentwickeln kann", sagte Thomas Eichin, nachdem der Wechsel von Köln nach Bremen bekannt wurde. 
4 von 10
Dass Ujah weiß, wo das Tor steht, zeigte er bereits in Werders Saisonvorbereitung. Beim 2:1-Testspielsieg bei West Ham United traf er gleich doppelt.
5 von 10
Im Team der Grün-Weißen etablierte sich Ujah schnell - besonders gut verstand er sich mit Franco Di Santo, der dann allerdings kurz vor Saisonbeginn zu Schalke 04 wechselte.
6 von 10
Auch die Bremer Fans hatten ihren neuen Stürmer schnell ins Herz geschlossen.
7 von 10
Auf dem Platz überzeugte der Nigerianer zu Saisonbeginn durch starke Leistungen.
8 von 10
In acht Ligaspielen erzielte Ujah bisher zwei Treffer für die Grün-Weißen.

Obwohl Anthony Ujah erst seit Sommer für Werder spielt, hat er sich schon als feste Größe im etabliert - im Team und bei den Fans der Grün-Weißen.

Abend der Talente an der Realschule Verden 

Bühne frei zur Showtime in der Pausenhalle der Realschule Verden: Die Schule hatte zum 4. Abend der Talente eingeladen und weit über 200 Mitwirkende …
Abend der Talente an der Realschule Verden 

Familientag beim TV-Jubiläum

Vierstellige Besucherzahlen verzeichnete der Familientag, mit dem der TV Scheeßel am Sonntag sein 125-jähriges Jubiläum mit Showprogramm und vielen …
Familientag beim TV-Jubiläum

Vatertagstouren in der Region Rotenburg

Rotenburg - Auf seiner „Vatertagstour“ hat ein Mitarbeiter der Rotenburger Kreiszeitung stellvertretend für viele weitere Veranstaltungen in Dörfern, …
Vatertagstouren in der Region Rotenburg

Norddeutsche Oldtimer-Show in Brinkum 

10.000 Besucher haben Raritäten auf Rädern bei der 28. Norddeutschen Oldtimer-Show der Brinkumer Interessengemeinschaft bestaunt. 
Norddeutsche Oldtimer-Show in Brinkum 

Meistgelesene Artikel

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Luca Caldirola plus Mr. X

Luca Caldirola plus Mr. X

Wiedwald: „Können stolz auf die Rückrunde sein“

Wiedwald: „Können stolz auf die Rückrunde sein“

Casteels ein heißer Kandidat

Casteels ein heißer Kandidat