Schlag aufs Knie

Ujah bricht Training ab

+
Werder-Stürmer Anthony Ujah wird auf dem Platz behandelt.

Belek - Das sah nicht gut aus: Werder Bremens Stürmer Anthony Ujah hat sich am Freitagnachmittag im Training am linken Knie verletzt und musste die Einheit vorzeitig beenden.

Der Nigerianer hatte bei einem Zusammenprall mit Mitspieler Assani Lukimya einen Schlag aufs Knie bekommen und war anschließend minutenlang auf dem Platz behandelt worden, bevor er mit einem Golfcart ins Mannschaftshotel gebracht wurde. Kurze Zeit später gaben die Grün-Weißen aber Entwarnung: Eine längere Trainingspause sei nicht zu befürchten, teilte der Bundesligist via Twitter mit.

Florian Grillitsch (Sprunggelenksprobleme) und Fin Bartels (Rückenbeschwerden) beendeten den zweiten Tag im Trainingslager in Belek ebenfalls mit leichten Blessuren. Genau wie bei Ujah droht bei den beiden aber auch keine längere Trainingspause.

mr/mib

Mehr zum Thema:

Wynton Rufers Erfolgsgeschichte bei Werder

Wynton Rufers Erfolgsgeschichte bei Werder

Chopper á la carte: Umbau einer Suzuki VS 1400

Chopper á la carte: Umbau einer Suzuki VS 1400

Massenproteste in Venezuela: Maduro will keinen Bürgerkrieg

Massenproteste in Venezuela: Maduro will keinen Bürgerkrieg

Graue: Feuer in Sägespan-Silo

Graue: Feuer in Sägespan-Silo

Meistgelesene Artikel

„Besondere Gäste“ beim Training der Werder-Reservisten

„Besondere Gäste“ beim Training der Werder-Reservisten

Niklas Moisander will nach Europa

Niklas Moisander will nach Europa

Wenn bei Werder alles aufgeht...

Wenn bei Werder alles aufgeht...

U23: Negativserie hat Bestand

U23: Negativserie hat Bestand

Kommentare