Werder-Torjäger

Alles klar mit Pizarro - Peruaner bleibt ein weiteres Jahr

+
Werder-Torjäger Claudio Pizarro

Bremen - Claudio Pizarro hatte eine Werder-Tüte in der rechten Hand, als er am Mittag aus dem Weserstadion kam. Sprechen mochte er nicht. Und dann verschenkte der Peruaner auch noch ein weißes Trikot mit seinem Namen hinten drauf an eine junge Dame. So ein bisschen wirkte das alles wie ein Abschied aus Bremen – war es aber nicht!

Denn Pizarro kommt nach seinem Urlaub auf jeden Fall wieder. Die Werder-Fans dürfen nach der Rettung vom Wochenende schon wieder jubeln: Der 37-Jährige verlängert seinen auslaufenden Vertrag um ein Jahr bis 2017. Das hatte sich in den vergangenen Wochen bereits abgezeichnet. Den Klassenerhalt vorausgesetzt. Der ist jetzt sicher – und nun geht es schnell. Schon am Dienstag soll mit Werders bestem Torjäger der Vereinsgeschichte (103 Bundesliga-Treffer) alles klargemacht und die Verlängerung verkündet werden.

Pizarro war im September nach Bremen zurückgekehrt und hatte anfangs große Probleme, seinen Fitnessrückstand aufzuholen und in den Rhythmus zu kommen. Nach kompletter Vorbereitung im Winter drehte er dann aber gewaltig auf und erzielte zwölf seiner 14 Saisontore in der Rückrunde. Damit war „Pizza“ Werders Lebensversicherung im Abstiegskampf.

Ab Sommer geht Pizarro in sein insgesamt achtes Jahr bei Werder. Die Mühen von Clemens Fritz (35) haben sich also gelohnt. Beim Mannschaftsessen am Samstag hatte der Kapitän dem Stürmer „sehr stark signalisiert, dass ich mich freuen würde, wenn er hierbleibt“, sagte Fritz und fügte mit einem breiten Grinsen an: „Dann bin ich nicht der Älteste, darauf habe ich nämlich gar keine Lust.“
mr/kni

Erlösung in der 88. Minute

Lesen Sie auch

Werder-Keeper Wiedwald - Die Wand vor der Wand

Werder bleibt Erstligist – auch dank seiner Fans

Machtkampf um Werder-Coach Skripnik

Werders schönste 88. Minute

Anthony Ujah - "Dieser Sieg ist für unsere Fans, sie verdienen ihn"

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Der kunterbunte Tintenkampf: "Splatoon 2" im Test

Der kunterbunte Tintenkampf: "Splatoon 2" im Test

Rettungskräfte kämpfen mit Regenmassen

Rettungskräfte kämpfen mit Regenmassen

Für diese unglaublichen Dinge können Sie Cola verwenden

Für diese unglaublichen Dinge können Sie Cola verwenden

Das sind die verrücktesten Leichenwagen der Welt

Das sind die verrücktesten Leichenwagen der Welt

Meistgelesene Artikel

Marko Arnautovic landet in Bremen

Marko Arnautovic landet in Bremen

Werder und seine Ex-Spieler: Neues Miteinander geplant

Werder und seine Ex-Spieler: Neues Miteinander geplant

Manneh bleibt wohl in Deutschland

Manneh bleibt wohl in Deutschland

Aycicek will in die erste oder zweite Liga

Aycicek will in die erste oder zweite Liga

Kommentare