Werder siegt mit 6:3

+
Hugo Almeida traf zum zwischenzeitlichen 4:2.

Bremen - Am Ende war es dann doch eine klare Sache. Mit 6:3 (3:2) gewann Werder Bremen das Hinspiel in der Vorrunde der Europa League gegen FK Aktobe und steht mit einem Bein in der Gruppenphase.

Dabei taten sich die Bremer zu Beginn schwer. Die Führung durch Sebastian Boenisch (17.) egalisierte Strukow nur vier Minuten später. Auch die erneute Führung durch Mesut Özil (28.) glich Strukow nach einem Fehler von Tim Wiese aus (32.). Der wieder genesen Naldo war es dann, dem mit einem Freistoß das 3:2 gelang. Die Entscheidung fiel in der zweiten Hälfte binnen acht Minuten. Der eingewechselt Hugo Almeida (60.), der starke Naldo (66.) und erneut Özil per Foulelfmeter (68.) sorgten für einen beruhigenden 6:2 Vorsprung. Mit einem Freistoßhammer gelang Smakov kurz vor Schluss noch der dritte Treffer für den kasachischen Meiser.

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Platzt der Selke-Deal?

Platzt der Selke-Deal?

"Richtig Lust auf das große Klassentreffen"

"Richtig Lust auf das große Klassentreffen"

Franke auf dem Weg zu Werder?

Franke auf dem Weg zu Werder?

Baumann: "Nouri meine beste Entscheidung"

Baumann: "Nouri meine beste Entscheidung"

Kommentare