Vertrag bis 2019

Adi Hütter verlängert bei Young Boys Bern

+
Adi Hütter wird kein Trainer beim SV Werder Bremen.

Bremen - Nun sollte das Thema Adi Hütter als möglicher Nachfolger auf den Posten des Cheftrainers bei Werder Bremen endgültig abgehakt sein.

Der 47-jährige Hütter hat seinen Vertrag bei Young Boys Bern vorzeitig bis Juni 2019 verlängert, wie der Club am Donnerstagmittag mitteilte. „Ich habe immer betont, dass es mir bei YB und in Bern ausgezeichnet gefällt. Nach den unruhigen letzten Wochen mit den zahlreichen Medienberichten rund um meine Zukunft und meine Person war es für mich wichtig, dieses Zeichen zu setzen und klar zu zeigen, dass ich mit YB noch große Ziele habe“, wird Hütter auf der Vereinsseite zitiert.

Bern ist aktuell Tabellenführer der Ersten Liga in der Schweiz - mit sieben Punkten Vorsprung auf den Tabellenzweiten. Die Chancen auf die erste Meisterschaft seit 1986 sind also groß.

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

Dramatische Lage im Jemen: Alle zehn Minuten stirbt ein Kind

Dramatische Lage im Jemen: Alle zehn Minuten stirbt ein Kind

Deutschland und Frankreich vermitteln im Ukraine-Konflikt

Deutschland und Frankreich vermitteln im Ukraine-Konflikt

Fotostrecke: So lief das Werder-Training am Dienstag

Fotostrecke: So lief das Werder-Training am Dienstag

Flucht vor Brexit-Chaos: May auf Rettungsmission in Europa

Flucht vor Brexit-Chaos: May auf Rettungsmission in Europa

Meistgelesene Artikel

Der Spagat mit Sargent: US-Boy soll Pizarro beerben

Der Spagat mit Sargent: US-Boy soll Pizarro beerben

Als Manneh auch mal ein Sargent war

Als Manneh auch mal ein Sargent war

Kohfeldts großes Lob für Kruses Doppelrolle

Kohfeldts großes Lob für Kruses Doppelrolle

Osako wieder fit, Entwarnung bei Möhwald

Osako wieder fit, Entwarnung bei Möhwald

Kommentare