Acht Jung-Profis dürfen „bis auf Weiteres“ nicht mehr mit dem Bundesliga-Kader trainieren

„Erziehungsprozess“ wegen schlechter U23-Resultate

Bremen - Der viel gepriesene Werder-Weg ist kein Kuschelpfad – acht Bremer Talenten wird das gerade mit einer recht radikalen Methode deutlich gemacht.

Weil sie zuletzt in der U23 nicht ihre Leistung gebracht hatten, ist für Levent Aycicek, Melvyn Lorenzen, Julian von Haacke, Marnon Busch, Maximilian Eggestein, Oliver Hüsing, Luca Zander und Florian Grillitsch das Teamtraining der Profis vorerst tabu. „Bis auf Weiteres“, so Geschäftsführer Thomas Eichin, trainiert die Gruppe ausschließlich bei der U23: „Das kann sich aber schnell wieder ändern, wenn sie die entsprechenden Leistungen zeigen.“

Eichin nennt die Rückstufung ins Nachwuchsteam einen „ganz klaren Erziehungsprozess“ und einen „ganz normalen Vorgang“. Tatsächlich ist es nicht ungewöhnlich, dass junge Spieler auch über einen längeren Zeitraum mal wieder zurückgestuft werden. Das kommt vor, ist Teil des Umgangs mit den Profis der Zukunft. Aber acht auf einmal zu „erziehen“, ist dann doch eine ungewöhnliche Kollektivmaßnahme.

Eichin gibt zu: Es ist eine Reaktion auf die Serie von vier U23-Pleiten in Folge, mit der jüngsten 0:4-Heimschlappe gegen die SG Sonnenhof Großaspach als Tiefpunkt. „Die zweite Mannschaft macht im Moment keine gute Figur. Die Jungs müssen erstmal wieder ein Spiel gewinnen, bevor sie an die Bundesliga denken können“, erklärt Eichin.

Die U23, Aufsteiger in die dritte Liga, hat seit dem Auftaktsieg bei Hansa Rostock nur noch einen Punkt geholt und ist nach acht Spieltagen auf den letzten Tabellenplatz gerutscht.

csa

Rubriklistenbild: © nordphoto

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Meistgelesene Artikel

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Nouri: „Ich bin nicht so wichtig“

Nouri: „Ich bin nicht so wichtig“

Kommentare