Werder-Bremen - Ein Abschied als Kapitän?

Ein Abschied als Kapitän?

Bremen - Drei Geschenke sind Sebastian Prödl heute schon sicher: Wie jeder Werder-Spieler, der den Club verlässt, wird er vor der Partie eine Grafik, eine Uhr und einen Blumenstrauß erhalten. Bekommt er aber auch zum Abschied einen Einsatz in der Startelf? „Kann sein“, sagte gestern Trainer Viktor Skripnik und grinste ziemlich verschmitzt. Das darf wohl als „Ja“ gewertet werden. Prödl dürfte die Mannschaft dann sogar als Kapitän aufs Feld führen, denn Clemens Fritz fällt wegen Wadenproblemen aus. Für den Österreicher wäre das nach sieben Jahren bei Werder sicher noch mal ein Sahnehäubchen.

Verabschiedet werden heute vor dem Spiel auch Davie Selke (RB Leipzig) und Keeper Koen Casteels (VfL Wolfsburg).

kni

Rubriklistenbild: © nordphoto

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Meistgelesene Artikel

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Kommentare