Beim Training nicht dabei

Caldirola schon auf dem Sprung?

Es riecht immer stärker nach einem schnellen Abschied. Werder trainiert gerade am Weserstadion - und Luca Caldirola ist nicht dabei.

Der Italiener habe "einen privaten Termin", sagte Sportdirektor Rouven Schröder dazu lediglich. Höchstwahrscheinlich kümmert sich Caldirola um einen neuen Club und führt möglicherweise bereits finale Gespräche. Das Interesse von Bundesliga-Aufsteiger SV Darmstadt 98 ist bekannt, Trainer Dirk Schuster bezeichnete Caldirola in "Bild" als "sehr interessanten Spieler". Der Innenverteidiger darf Werder verlassen - und will es auch, weil er in der kommenden Saison offenbar weiterhin keine Chance sieht, regelmäßig zu spielen. mr

Rubriklistenbild: © nordphoto

Das könnte Sie auch interessieren

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Erntefest im Kindergarten Scholen

Erntefest im Kindergarten Scholen

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Das passiert am Mittwoch

Das passiert am Mittwoch

Klasnic: Neue Niere, neues Leben

Klasnic: Neue Niere, neues Leben

Kommentare