Herzstillstand im Testspiel gegen Werder 2017

Drei Jahre nach Drama im Test gegen Werder Bremen: Ajax Amsterdam kündigt Vertrag von hirnverletztem Abdelhak Nouri

Abdelhak Nouri ist 2017 in einem Testspiel gegen Werder Bremen nach einem Herzstillstand zusammengebrochen.
+
Abdelhak Nouri ist 2017 in einem Testspiel gegen Werder Bremen nach einem Herzstillstand zusammengebrochen.

Der niederländische Fußball-Rekordmeister Ajax Amsterdam hat formal den Vertrag mit seinem hirnverletzten Spieler Abdelhak Nouri (22) aufgelöst - knapp drei Jahre nach dem Herzstillstand in einem Testspiel gegen Werder Bremen.

Nach Berichten niederländischer Medien vom Dienstag handelt es sich dabei um eine Formsache. Niederländische Vereine sind nach den Tarifbestimmungen verpflichtet, auslaufende Verträge von Arbeitnehmern vor dem 1. April formell zu kündigen. Andernfalls werden diese stillschweigend verlängert. Der Vertrag von Abdelhak Nouri sollte zum 1. Juli 2020 auslaufen.

Der heute 22-jährige Nouri galt als eines der größten Talente des niederländischen Fußball. Der Mittelfeldspieler hatte bei einem Trainingsspiel der Amsterdamer gegen den SV Werder Bremen in Österreich im Juli 2017 einen Herzstillstand erlitten. Wegen gravierender Fehler bei der medizinischen Versorgung auf dem Platz erlitt Nouri schwerste Hirnschäden. Eine Heilung schließen die Ärzte aus.

Abdelhak Nouri: Herzstillstand im Testspiel gegen Werder Bremen

Ajax Amsterdam verhandelt noch mit dem Anwalt der Familie über eine angemessene Entschädigung. Der niederländische Rekordmeister hatte die Verantwortung für das Unglück übernommen und die Fehler bei der Versorgung zugegeben. Ajax hatte auch zugesichert, weiter für den ehemaligen Spieler zu sorgen.

Abdelhak Nouri wird nun von seiner Familie in einer extra eingerichteten Wohnung in der Nähe seines Elternhauses versorgt. Nach den Angaben der Familie ist Nouri bei Bewusstsein, kann aber das Bett nicht verlassen. (dpa)

Zur letzten Meldung vom 27. März 2020:

Abdelhak Nouri ist wieder zu Hause und macht Fortschritte

Bremen – Im Sommer 2017 brach Abdelhak Nouri bei einem Testspiel gegen Werder Bremen zusammen und erlitt einen Herzstillstand, sein Schicksal bewegte die Fußball-Welt. Das damals 20 Jahre alte Talent von Ajax Amsterdam trug bleibende Hirnschäden davon – jetzt aber macht er Fortschritte.

„Appie geht es gut. Also so gut wie möglich“, sagte Nouris Bruder Abderrahim in der TV-Show „De Wereld Draait Door“. Der Ex-Profi wird inzwischen von seinen Lieben zu Hause betreut. „Er liegt nicht mehr im Koma. Er ist wach, er schläft, er niest, er isst, er rülpst, aber er kommt nicht aus dem Bett.“

Werder Bremen freut sich über große Fortschritte bei Abdelhak Nouri

An guten Tagen könne die Familie mit Abdelhak Nouri über Bewegungen der Augenbrauen kommunizieren. Auch schauten die Angehörigen mit ihm oft Fußball. „Wir merken, dass er das sehr mag. Manchmal ist es auch emotional, aber oft gibt es ein Lächeln. Das tut uns gut.“ Lange würden diese Phasen nicht anhalten, da sie für Nouri „anstrengend wie Hochleistungssport“ zu sein scheinen.

Auch bei Werder Bremen sind die guten Nachrichten angekommen. „Wir freuen uns sehr, von dieser positiven Entwicklung zu hören“, sagt Sportchef Frank Baumann auf „werder.de“. „Natürlich haben wir uns immer wieder über den Gesundheitszustand von Abdelhak informiert und freuen uns umso mehr, dass es nun offenbar große Fortschritte gibt.“ Werders Sportchef wünsche Nouris Familie und Freunden viel Kraft für die nächsten Monate. (sid/han)

Zur letzten Meldung vom 21. August 2018:

Abdelhak Nouri aus Koma erwacht - Erste Kommunikation mit Familie

Mehr als 13 Monate nach seinem Zusammenbruch in einem Testspiel gegen Werder Bremen ist Mittelfeldspieler Abdelhak Nouri (21) von Ajax Amsterdam aus dem Koma erwacht.

Dies bestätigte die Familie des Talents dem niederländischen TV-Sender NOS. Nouri könne durch Bewegungen seines Mundes und seiner Augenbrauen mit seinen Angehörigen kommunizieren, erklärte sein Bruder.

Am 8. Juli 2017 hatte Nouri während der Partie in Hippach/Österreich einen Herzstillstand erlitten. Aufgrund des Sauerstoffmangels erlitt er bleibende Hirnschäden. Im vergangenen Juni räumte der niederländische Rekordmeister ein, dass die notärztliche Erstversorgung Nouris „unzureichend“ gewesen sei. (sid)

Mehr News zu Werder Bremen

Nach Herzstilltand gegen Werder: Justin Kluivert ehrt Abdelhak Nouri mit Trikotnummer. Werder-Profi Kevin Möhwald ist zurück - Martin Harnik fehlt wohl gegen Hannover 96. Vertragsverlängerung: VW weitere zwei Jahre Werder-Sponsor.

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Bürgerrechtler verklagen Trump - "Marsch auf Washington"

Bürgerrechtler verklagen Trump - "Marsch auf Washington"

Corona in Göttingen: Nach Massenausbruch wurde ein Testzentrum errichtet

Corona in Göttingen: Nach Massenausbruch wurde ein Testzentrum errichtet

Sonnenschutz im Auto nachrüsten

Sonnenschutz im Auto nachrüsten

Brettspiele für die ganze Familie

Brettspiele für die ganze Familie

Meistgelesene Artikel

Ex-Werder-Stürmer Marko Arnautovic wechselt – ins Gin-Geschäft

Ex-Werder-Stürmer Marko Arnautovic wechselt – ins Gin-Geschäft

Abschied der Werder-Legende: Baumann hofft auf letzten großen Pizarro-Moment

Abschied der Werder-Legende: Baumann hofft auf letzten großen Pizarro-Moment

Füllkrug ist schon wieder heiß auf Werder-Tore

Füllkrug ist schon wieder heiß auf Werder-Tore

Werder-Transfers und Gerüchte im Ticker: Wer kommt, wer geht?

Werder-Transfers und Gerüchte im Ticker: Wer kommt, wer geht?

Kommentare