Werder-Jahresrückblick

Delaneys Ankunft - Wiedwalds Sternstunde - Fritz‘ Verletzung

1 von 16
Werder Bremen
2 von 16
2. Januar: Der vom FC Kopenhagen verpflichtete Thomas Delaney tritt seinen Dienst bei Werder an. „Das hier wird wie jede Woche Champions League für mich“, sagt er.
Werder Bremen
3 von 16
9. Januar: Das Trainingslager in Alhaurin El Grande endet. Erkenntnis des Aufsichtsratsvorsitzenden Marco Bode zur sportlichen Situation: „Das Tal ist noch nicht durchschritten.“
Werder Bremen
4 von 16
12. Januar: Max Kruse wird zu „Crash Kruse“. Nachts um vier Uhr baut der Werder-Torjäger auf der A7 bei Hamburg einen Auffahrunfall. Kruse bleibt unverletzt. Weil am Morgen eine Trainingseinheit angesetzt war, ermahnt Werder seinen nachtaktiven Star – mehr aber nicht.
Werder Bremen
5 von 16
16. Januar: Veränderung im Sommer: Florian Grillitsch verkündet, dass er nach Vertragsablauf ablösefrei zu 1899 Hoffenheim wechseln wird. Kurz darauf stellt sich heraus, dass der Mittelfeldspieler wegen einer Schulterverletzung mehrere Wochen ausfällt.
Werder Bremen
6 von 16
21. Januar: Gleich im ersten Spiel des Jahres fliegt Torwart Jaroslav Drobny wegen einer Notbremse gegen Dortmunds Marco Reus vom Platz. Der zuvor zurückgestufte Felix Wiedwald übernimmt wieder den Platz im Tor.
Werder Bremen
7 von 16
30. Januar: Und noch einer kommt aus Kopenhagen: Werder verkündet offiziell, dass Linksverteidiger Ludwig Augustinsson im Sommer an die Weser wechseln wird.
Werder Bremen
8 von 16
30. Januar: Trainer Alexander Nouri zeigt US-Präsident Trump auf Facebook die Rote Karte für dessen Ideen zur Einwanderungspolitik. Der Beitrag produziert bundesweit Schlagzeilen.

Willkommen in der Achterbahn zwischen Abstiegskampf und Aufholjagd! 2017 war wieder ein Jahr, das alles andere als langweilig für Werder Bremen war. Die Chronik - Teil 1.

Januar

2. Januar: Der vom FC Kopenhagen verpflichtete Thomas Delaney tritt seinen Dienst bei Werder an. „Das hier wird wie jede Woche Champions League für mich“, sagt er.

9. Januar: Das Trainingslager in Alhaurin El Grande endet. Erkenntnis des Aufsichtsratsvorsitzenden Marco Bode zur sportlichen Situation: „Das Tal ist noch nicht durchschritten.“

12. Januar: Max Kruse wird zu „Crash Kruse“. Nachts um vier Uhr baut der Werder-Torjäger auf der A7 bei Hamburg einen Auffahrunfall. Kruse bleibt unverletzt. Weil am Morgen eine Trainingseinheit angesetzt war, ermahnt Werder seinen nachtaktiven Star – mehr aber nicht.

16. Januar: Veränderung im Sommer: Florian Grillitsch verkündet, dass er nach Vertragsablauf ablösefrei zu 1899 Hoffenheim wechseln wird. Kurz darauf stellt sich heraus, dass der Mittelfeldspieler wegen einer Schulterverletzung mehrere Wochen ausfällt.

21. Januar: Gleich im ersten Spiel des Jahres fliegt Torwart Jaroslav Drobny wegen einer Notbremse gegen Dortmunds Marco Reus vom Platz. Der zuvor zurückgestufte Felix Wiedwald übernimmt wieder den Platz im Tor.

30. Januar: Und noch einer kommt aus Kopenhagen: Werder verkündet offiziell, dass Linksverteidiger Ludwig Augustinsson im Sommer an die Weser wechseln wird.

30. Januar: Trainer Alexander Nouri zeigt US-Präsident Trump auf Facebook die Rote Karte für dessen Ideen zur Einwanderungspolitik. Der Beitrag produziert bundesweit Schlagzeilen.

Februar

15. Februar: Nach vier Pleiten zum Start ins neue Jahr steht Coach Alexander Nouri gewaltig unter Druck. „Ich fürchte nicht um meinen Job“, sagt er dennoch.

18. Februar: 2:0 in Mainz – Werder siegt wieder, Nouri kann aufatmen. Was zu dem Zeitpunkt noch niemand ahnen kann: Der Sieg ist der Start einer Serie von elf Partien ohne Niederlage.

24. Februar: Beim 2:1 in Wolfsburg trifft Serge Gnabry doppelt. Beim VfL hat das Ergebnis weitreichende Folgen. Wölfe-Coach und Ex-Werder-Star Valerien Ismael wird nach nur vier Monaten entlassen.

März

1. März: Der Ausstieg ist beschlossen: Der US-Sportartikelhersteller Nike wird sein Engagement als Werder-Ausrüster 2018 beenden. Umbro wird der Nachfolger.

4. März: Erst gruselig, dann „kruselig“: Max Kruse schießt Werder mit zwei Toren zum 2:0 über Darmstadt 98 mit Werder-Legende Torsten Frings auf der Trainerbank. Den dritten Sieg in Serie bezahlt Werder jedoch mit der Verletzung von Kapitän Clemens Fritz. Der Riss des Syndesmosebandes bedeutet für ihn das Saisonaus.

10. März: Beim 1:1 in Leverkusen hat Schlussmann Felix Wiedwald einen ganz großen Moment. Er pariert in der Schlussminute einen Elfmeter und rettet so das Remis. In der Partie erzielt Claudio Pizarro sein einziges Saisontor und damit auch seinen letzten Treffer als Werder-Profi.

18. März: Kurioser geht es kaum: Beim 3:0 über den von einem österreichischen Getränkehersteller (Red Bull) finanzierten und von einem Österreicher (Ralph Hasenhüttl) trainierten Aufsteiger RB Leipzig treffen in Junuzovic, Grillitsch und Kainz drei Österreicher für Werder.

31. März: Neun Jahre hat es gedauert, jetzt gibt ein erstes Urteil. Das Landgericht Bremen spricht dem nierentranslantierten Ex-Profi Ivan Klasnic im Prozess gegen die Mediziner Dr. Götz Dimanski und Dr. Manju Guha ein Schmerzensgeld von 100.000 Euro sowie den grundsätzlichen Anspruch auf Schmerzensgeld zu. Die Mediziner kündigen an, in Berufung zu gehen.

Fritz` Karriereende - HSV-Bus attackiert - Bruns abgesägt

 © 
1. April: Beim 5:2-Sieg in Freiburg gelingt Thomas Delaney der erste Dreierpack seiner Karriere. „Ich muss jetzt erstmal checken, ob mein Wikipedia-Eintrag schon aktualisiert ist“, scherzt der Däne.
1. April: Beim 5:2-Sieg in Freiburg gelingt Thomas Delaney der erste Dreierpack seiner Karriere. „Ich muss jetzt erstmal checken, ob mein Wikipedia-Eintrag schon aktualisiert ist“, scherzt der Däne. © nordphoto
11. April: Santiago Garcia macht seinem Ärger Luft. Werder hat dem Linksverteidiger nur eine Vertragsverlängerung für ein Jahr angeboten. Garcia lehnt ab, am Saisonende trennen sich die Wege. Den Argentinier verschlägt es nach Mexiko.
11. April: Santiago Garcia macht seinem Ärger Luft. Werder hat dem Linksverteidiger nur eine Vertragsverlängerung für ein Jahr angeboten. Garcia lehnt ab, am Saisonende trennen sich die Wege. Den Argentinier verschlägt es nach Mexiko. © nordphoto
11. April: Die Bremer Torhüter-Legende Dieter Burdenski erwirbt 72 Prozent der Anteile an dem polnischen Erstligisten Korona Kielce. Für ihn ist es ein Investment. „Ich will damit Geld verdienen“, sagt Burdenski.
11. April: Die Bremer Torhüter-Legende Dieter Burdenski erwirbt 72 Prozent der Anteile an dem polnischen Erstligisten Korona Kielce. Für ihn ist es ein Investment. „Ich will damit Geld verdienen“, sagt Burdenski. © nordphoto
16. April: Bei der Anfahrt zum Weserstadion klatschen grüne und weiße Farbbeutel an den HSV-Bus, dann gibt es für die Hamburger auch sportlich eins auf die Mütze. Werder gewinnt das Nordderby 2:1, hat den Klassenerhalt quasi in der Tasche und träumt plötzlich von Europa.
16. April: Bei der Anfahrt zum Weserstadion klatschen grüne und weiße Farbbeutel an den HSV-Bus, dann gibt es für die Hamburger auch sportlich eins auf die Mütze. Werder gewinnt das Nordderby 2:1, hat den Klassenerhalt quasi in der Tasche und träumt plötzlich von Europa. © nordphoto
22. April: Er ist der Mann der Rückrunde bei Werder – und beim 4:2-Sieg in Ingolstadt erlebt Max Kruse etwas Einmaliges: Der Stürmer erzielt alle vier Werder-Treffer. Bundestrainer Löw nennt ihn anschließend „eine Option“ für den Confed-Cup im Sommer. Nominiert wird Kruse jedoch nicht
22. April: Er ist der Mann der Rückrunde bei Werder – und beim 4:2-Sieg in Ingolstadt erlebt Max Kruse etwas Einmaliges: Der Stürmer erzielt alle vier Werder-Treffer. Bundestrainer Löw nennt ihn anschließend „eine Option“ für den Confed-Cup im Sommer. Nominiert wird Kruse jedoch nicht © nordphoto
25. April: Kehrt Davie Selke zu Werder zurück? Sportchef Frank Baumann bestätigt ein Treffen mit dem Stürmer von RB Leipzig. „Wir versuchen, ihn zurückzuholen“, sagt er. Es gelingt nicht. Der Stürmer erweist sich als zu teuer für Werder. Hertha BSC greift letztlich zu – für angeblich zehn Millionen Euro Ablöse.
25. April: Kehrt Davie Selke zu Werder zurück? Sportchef Frank Baumann bestätigt ein Treffen mit dem Stürmer von RB Leipzig. „Wir versuchen, ihn zurückzuholen“, sagt er. Es gelingt nicht. Der Stürmer erweist sich als zu teuer für Werder. Hertha BSC greift letztlich zu – für angeblich zehn Millionen Euro Ablöse. © nordphoto
3. Mai: „Ich habe nichts gegen das Wort Europa, ich bin ja nicht die AfD“ – mit diesem Spruch hat Alexander Nouri die Lacher auf seiner Seite. Zudem gibt der Werder-Trainer für sein Team ein sportliches Ziel aus und positioniert sich politisch gegen nationalistische Tendenzen.
3. Mai: „Ich habe nichts gegen das Wort Europa, ich bin ja nicht die AfD“ – mit diesem Spruch hat Alexander Nouri die Lacher auf seiner Seite. Zudem gibt der Werder-Trainer für sein Team ein sportliches Ziel aus und positioniert sich politisch gegen nationalistische Tendenzen. © nordphoto
3. Mai: Claudio Pizarro hat sich entschieden. Obwohl er schon 38 Jahre alt ist, will er noch ein Jahr als aktiver Fußballer dranhängen. „Wo ich spiele, weiß ich noch nicht“, sagt er. Das große Ziel bleibt die WM-Teilnahme 2018 mit Peru.
3. Mai: Claudio Pizarro hat sich entschieden. Obwohl er schon 38 Jahre alt ist, will er noch ein Jahr als aktiver Fußballer dranhängen. „Wo ich spiele, weiß ich noch nicht“, sagt er. Das große Ziel bleibt die WM-Teilnahme 2018 mit Peru. © nordphoto
5. Mai: In einem mitreißenden Spiel kassiert Werder eine 3:4-Niederlage beim 1. FC Köln. Damit endet die Bremer Serie von elf Partien ohne Niederlage.
5. Mai: In einem mitreißenden Spiel kassiert Werder eine 3:4-Niederlage beim 1. FC Köln. Damit endet die Bremer Serie von elf Partien ohne Niederlage. © nordphoto
7. Mai: Bereits zwei Wochen vor Saisonende machen die Fußball-Frauen des SV Werder die direkte Rückkehr in die Bundesliga perfekt.
7. Mai: Bereits zwei Wochen vor Saisonende machen die Fußball-Frauen des SV Werder die direkte Rückkehr in die Bundesliga perfekt. © imago
8. Mai: Clemens Fritz lüftet ein Geheimnis, das eigentlich schon keines mehr ist. Der verletzte Kapitän verkündet sein Karriereende. „Das ist kein leichter Tag für mich“, sagt er. Fritz wird zum achten Ehrenspielführer des Clubs ernannt.
8. Mai: Clemens Fritz lüftet ein Geheimnis, das eigentlich schon keines mehr ist. Der verletzte Kapitän verkündet sein Karriereende. „Das ist kein leichter Tag für mich“, sagt er. Fritz wird zum achten Ehrenspielführer des Clubs ernannt. © nordphoto
11. Mai: Sportchef Frank Baumann legt Serge Gnabry das Angebot für einen verbesserten Vertrag vor, um die andauernden und längst nervigen Wechselspekulationen endlich zu beenden.
11. Mai: Sportchef Frank Baumann legt Serge Gnabry das Angebot für einen verbesserten Vertrag vor, um die andauernden und längst nervigen Wechselspekulationen endlich zu beenden. © nordphoto
13. Mai: Im letzten Heimspiel der Saison kassieren die Bremer eine 3:5-Heimpleite gegen Hoffenheim – Werder geht im Saisonendspurt die Puste aus.
13. Mai: Im letzten Heimspiel der Saison kassieren die Bremer eine 3:5-Heimpleite gegen Hoffenheim – Werder geht im Saisonendspurt die Puste aus. © nordphoto
15. Mai: Vollzug! Der auslaufende Vertrag von Trainer Alexander Nouri wird verlängert. Die angebliche Laufzeit bis 2019 wird jedoch nicht offiziell bestätigt.
15. Mai: Vollzug! Der auslaufende Vertrag von Trainer Alexander Nouri wird verlängert. Die angebliche Laufzeit bis 2019 wird jedoch nicht offiziell bestätigt. © nordphoto
16. Mai: Für 1,2 Millionen Euro verpflichtet Werder Mittelfeldspieler Jerome Gondorf von Absteiger Darmstadt 98.
16. Mai: Für 1,2 Millionen Euro verpflichtet Werder Mittelfeldspieler Jerome Gondorf von Absteiger Darmstadt 98. © nordphoto
16. Mai: Nach dem Abschied von Clemens Fritz ernennt Trainer Nouri Zlatko Junuzovic zum neuen Bremer Kapitän.
16. Mai: Nach dem Abschied von Clemens Fritz ernennt Trainer Nouri Zlatko Junuzovic zum neuen Bremer Kapitän. © nordphoto
20. Mai: Zum Saisonabschluss verliert Werder 3:4 bei Borussia Dortmund und verpasst als Tabellenachter die Belohnung Europa nur knapp. Durch die Niederlage, die erst in der Schlussphase durch einen glasklaren und einen fragwürdigen Elfmeter zustande kommt, gehen Werder Einnahmen von zwölf Millionen Euro durch die Lappen.
20. Mai: Zum Saisonabschluss verliert Werder 3:4 bei Borussia Dortmund und verpasst als Tabellenachter die Belohnung Europa nur knapp. Durch die Niederlage, die erst in der Schlussphase durch einen glasklaren und einen fragwürdigen Elfmeter zustande kommt, gehen Werder Einnahmen von zwölf Millionen Euro durch die Lappen. © nordphoto
21. Mai: Paukenschlag nach Saisonende: Chefcoach Nouri serviert seinen Co-Trainer Florian Bruns ab. Er wolle dessen Aufgaben übernehmen, erklärt Nouri. Das Thema schlägt teamintern hohe Wellen, weil Bruns bei vielen Spielern sehr beliebt war.
21. Mai: Paukenschlag nach Saisonende: Chefcoach Nouri serviert seinen Co-Trainer Florian Bruns ab. Er wolle dessen Aufgaben übernehmen, erklärt Nouri. Das Thema schlägt teamintern hohe Wellen, weil Bruns bei vielen Spielern sehr beliebt war. © nordphoto
21. Mai: Durch ein 1:0 über den VfR Aalen sichert sich Werders U23 auf den letzten Drücker den Klassenerhalt in Liga drei. Das Saisonfinale wird von einem Manipulationsverdacht um den VfL Osnabrück begleitet. Das Ganze erweist sich am Ende als erstzunehmender, aber sehr naiver Versuch einzelner VfL-Spieler, für einen Sieg über den Bremer Konkurrenten SC Paderborn Geld zu kassieren.
21. Mai: Durch ein 1:0 über den VfR Aalen sichert sich Werders U23 auf den letzten Drücker den Klassenerhalt in Liga drei. Das Saisonfinale wird von einem Manipulationsverdacht um den VfL Osnabrück begleitet. Das Ganze erweist sich am Ende als erstzunehmender, aber sehr naiver Versuch einzelner VfL-Spieler, für einen Sieg über den Bremer Konkurrenten SC Paderborn Geld zu kassieren. © imago
8. Juni: Die Ungewissheit hat ein Ende: Ja, Serge Gnabry besitzt eine Ausstiegsklausel. Und ja, er wird sie auch nutzen. Das bestätigt Werder in einer Mitteilung. Später wird klar: Der FC Bayern holt sich den Jung-Nationalspieler, Berichte über ein Vorkaufsrecht der Münchner hatten also wohl stets ihre Berechtigung. Der Meister verleiht Gnabry aber sofort an 1899 Hoffenheim.
8. Juni: Die Ungewissheit hat ein Ende: Ja, Serge Gnabry besitzt eine Ausstiegsklausel. Und ja, er wird sie auch nutzen. Das bestätigt Werder in einer Mitteilung. Später wird klar: Der FC Bayern holt sich den Jung-Nationalspieler, Berichte über ein Vorkaufsrecht der Münchner hatten also wohl stets ihre Berechtigung. Der Meister verleiht Gnabry aber sofort an 1899 Hoffenheim. © nordphoto
18. Juni: Die Bremer U17 verliert das Finale um die Deutsche Meisterschaft gegen Bayern München mit 0:2.
18. Juni: Die Bremer U17 verliert das Finale um die Deutsche Meisterschaft gegen Bayern München mit 0:2. © imago
19. Juni: Tschüss, Laszlo Kleinheisler! Der Ungar, der bei Werder nie Fuß fassen konnte, wird an den kasachischen Club FK Astana abgegeben.
19. Juni: Tschüss, Laszlo Kleinheisler! Der Ungar, der bei Werder nie Fuß fassen konnte, wird an den kasachischen Club FK Astana abgegeben. © nordphoto
20. Juni: Florian Bruns hat einen neuen Club. Der bei Werder geschasste Co-Trainier assistiert künftig Freiburgs Chefcoach Christian Streich.
20. Juni: Florian Bruns hat einen neuen Club. Der bei Werder geschasste Co-Trainier assistiert künftig Freiburgs Chefcoach Christian Streich. © nordphoto
25. Juni: Felix Wiedwald hat die Nase voll: Weil Werder um den tschechischen Keeper Jiri Pavlenka buhlt, will der in der Rückrunde formstarke Schlussmann seinen Herzensclub verlassen und bittet Werder um die Freigabe.
25. Juni: Felix Wiedwald hat die Nase voll: Weil Werder um den tschechischen Keeper Jiri Pavlenka buhlt, will der in der Rückrunde formstarke Schlussmann seinen Herzensclub verlassen und bittet Werder um die Freigabe. © nordphoto
27. Juni: Das Torwart-Thema endet mit einem Zu- und einem Abgang. Werder verpflichtet Jiri Pavlenka von Slavia Prag, zahlt drei Millionen Euro Ablöse. Felix Wiedwald bekommt die Freigabe für einen Wechsel zu Leeds United. Michael Zetterer wird zur Nummer zwei befördert, Jaroslav Drobny wird der Stand-by-Torwart.
27. Juni: Das Torwart-Thema endet mit einem Zu- und einem Abgang. Werder verpflichtet Jiri Pavlenka von Slavia Prag, zahlt drei Millionen Euro Ablöse. Felix Wiedwald bekommt die Freigabe für einen Wechsel zu Leeds United. Michael Zetterer wird zur Nummer zwei befördert, Jaroslav Drobny wird der Stand-by-Torwart. © nordphoto

Die DeichStuben-Outtakes Januar bis April 

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

Leistungspflügen in Westen auf Hof Kappel

Auf dem Hof Kappel in Westen in der Gemeinde Dörverden fand das diesjährige Leistungspflügen statt. Auf Bezirksebene wurden die Qualifikanten für den …
Leistungspflügen in Westen auf Hof Kappel

Jump House Bremen in der Waterfront: Fotos von den Attraktionen

Das Jump House in Bremen eröffnet am 21. September im Einkaufszentrum Waterfront. Auf mehr als 6.000 Quadratmetern dürfen sich die Besucher auf 14 …
Jump House Bremen in der Waterfront: Fotos von den Attraktionen

Fotostrecke: So lief das Abschlusstraining vor dem Nürnberg-Spiel

Abschlusstraining! So lief die Einheit bei Werder Bremen einen Tag vor dem Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg.
Fotostrecke: So lief das Abschlusstraining vor dem Nürnberg-Spiel

Thänhuser Markt - die Fotos vom Volksfest

Der 42. Thänhuser Markt war an drei Tagen Anziehungspunkt für Tausende von feierfreudigen Menschen, die auf den beiden Partyzelten und auf den …
Thänhuser Markt - die Fotos vom Volksfest

Meistgelesene Artikel

Mögliche Aufstellung: Mit Sahin und Bargfrede gegen den Club?

Mögliche Aufstellung: Mit Sahin und Bargfrede gegen den Club?

Van der Vaart über Klaassen: „Er tut jeder Mannschaft gut“

Van der Vaart über Klaassen: „Er tut jeder Mannschaft gut“

„Nuri Sahin ist für mich kein Sechser“

„Nuri Sahin ist für mich kein Sechser“

Pizarros Bart-Unfall

Pizarros Bart-Unfall

Kommentare