Die „10“ für Levent Aycicek

+
Levent Aycicek

Bremen - Mehmet Ekici war der letzte Bremer, der sie auf seinem Trikot hatte – die magische „10“. In der vergangenen Saison war die Nummer, die weltweit viele große Spielmacher trugen und tragen, bei Werder nicht vergeben. Nun bekommt sie Levent Aycicek – weil der 21-jährige Mittelfeldmann sie unbedingt wollte.

„Wir haben es gerne gemacht. Der Wunsch zeigt, dass er selbstbewusst ist“, sagte Sportchef Thomas Eichin in „Bild“ über den gebürtigen Nienburger und fügte an: „Er will diese Rolle haben und arbeitet darauf hin.“ Bisher hatte Aycicek, der es in der vergangenen Saison auf elf Bundesliga-Einsätze (ein Tor) brachte, die Nummer 21. „Mit der „10“ will er ab Sommer voll angreifen.

mr

Mehr zum Thema:

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Werder-Training am Sonntag

Werder-Training am Sonntag

Werder-Training am Sonntag

Werder-Training am Sonntag

Januar-Auktion des Hannoveraner Verbandes Verden

Januar-Auktion des Hannoveraner Verbandes Verden

Meistgelesene Artikel

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Rot für Drobny und andere Dummheiten

Rot für Drobny und andere Dummheiten

Fritz: "Müssen uns über die Niederlage ärgern"

Fritz: "Müssen uns über die Niederlage ärgern"

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Kommentare