Werder II bietet wieder mal zu wenig an – 0:2

+
Jubel bei Ronny Garbuschewski nach dem 0:1.

Bremen -  Das Zwischenhoch war nur von sehr kurzer Dauer. Vier Tage nach dem ersten Saisonsieg (2:0 in Unterhaching) hat Werder Bremen II in der Dritten Liga die nächste Niederlage kassiert.

Auf eigenem Platz verlor der Tabellenletzte der 3. Liga gestern gegen Aufsteiger Chemnitzer FC mit 0:2 (0:1). Für die Gäste war es der vierte Erfolg in Serie. Ronny Garbuschewski erzielte bereits in der Anfangsphase nach einer Einzelleistung die Führung (4.) für Chemnitz.

Werder II gegen den Chemnitzer FC

Werder II gegen Chemnitzer FC

Vier Tage nach dem ersten Saisonsieg (2:0 in Unterhaching) hat Werder Bremen II in der Dritten Liga die nächste Niederlage kassiert. Auf eigenem Platz verlor der Tabellenletzte der 3. Liga gestern gegen Aufsteiger Chemnitzer FC mit 0:2 (0:1). Für die Gäste war es der vierte Erfolg in Serie. © nordphoto
Vier Tage nach dem ersten Saisonsieg (2:0 in Unterhaching) hat Werder Bremen II in der Dritten Liga die nächste Niederlage kassiert. Auf eigenem Platz verlor der Tabellenletzte der 3. Liga gestern gegen Aufsteiger Chemnitzer FC mit 0:2 (0:1). Für die Gäste war es der vierte Erfolg in Serie. © nordphoto
Vier Tage nach dem ersten Saisonsieg (2:0 in Unterhaching) hat Werder Bremen II in der Dritten Liga die nächste Niederlage kassiert. Auf eigenem Platz verlor der Tabellenletzte der 3. Liga gestern gegen Aufsteiger Chemnitzer FC mit 0:2 (0:1). Für die Gäste war es der vierte Erfolg in Serie. © nordphoto
Vier Tage nach dem ersten Saisonsieg (2:0 in Unterhaching) hat Werder Bremen II in der Dritten Liga die nächste Niederlage kassiert. Auf eigenem Platz verlor der Tabellenletzte der 3. Liga gestern gegen Aufsteiger Chemnitzer FC mit 0:2 (0:1). Für die Gäste war es der vierte Erfolg in Serie. © nordphoto
Vier Tage nach dem ersten Saisonsieg (2:0 in Unterhaching) hat Werder Bremen II in der Dritten Liga die nächste Niederlage kassiert. Auf eigenem Platz verlor der Tabellenletzte der 3. Liga gestern gegen Aufsteiger Chemnitzer FC mit 0:2 (0:1). Für die Gäste war es der vierte Erfolg in Serie. © nordphoto
Vier Tage nach dem ersten Saisonsieg (2:0 in Unterhaching) hat Werder Bremen II in der Dritten Liga die nächste Niederlage kassiert. Auf eigenem Platz verlor der Tabellenletzte der 3. Liga gestern gegen Aufsteiger Chemnitzer FC mit 0:2 (0:1). Für die Gäste war es der vierte Erfolg in Serie. © nordphoto
Vier Tage nach dem ersten Saisonsieg (2:0 in Unterhaching) hat Werder Bremen II in der Dritten Liga die nächste Niederlage kassiert. Auf eigenem Platz verlor der Tabellenletzte der 3. Liga gestern gegen Aufsteiger Chemnitzer FC mit 0:2 (0:1). Für die Gäste war es der vierte Erfolg in Serie. © nordphoto
Vier Tage nach dem ersten Saisonsieg (2:0 in Unterhaching) hat Werder Bremen II in der Dritten Liga die nächste Niederlage kassiert. Auf eigenem Platz verlor der Tabellenletzte der 3. Liga gestern gegen Aufsteiger Chemnitzer FC mit 0:2 (0:1). Für die Gäste war es der vierte Erfolg in Serie. © nordphoto
Vier Tage nach dem ersten Saisonsieg (2:0 in Unterhaching) hat Werder Bremen II in der Dritten Liga die nächste Niederlage kassiert. Auf eigenem Platz verlor der Tabellenletzte der 3. Liga gestern gegen Aufsteiger Chemnitzer FC mit 0:2 (0:1). Für die Gäste war es der vierte Erfolg in Serie. © nordphoto
Vier Tage nach dem ersten Saisonsieg (2:0 in Unterhaching) hat Werder Bremen II in der Dritten Liga die nächste Niederlage kassiert. Auf eigenem Platz verlor der Tabellenletzte der 3. Liga gestern gegen Aufsteiger Chemnitzer FC mit 0:2 (0:1). Für die Gäste war es der vierte Erfolg in Serie. © nordphoto
Vier Tage nach dem ersten Saisonsieg (2:0 in Unterhaching) hat Werder Bremen II in der Dritten Liga die nächste Niederlage kassiert. Auf eigenem Platz verlor der Tabellenletzte der 3. Liga gestern gegen Aufsteiger Chemnitzer FC mit 0:2 (0:1). Für die Gäste war es der vierte Erfolg in Serie. © nordphoto
Vier Tage nach dem ersten Saisonsieg (2:0 in Unterhaching) hat Werder Bremen II in der Dritten Liga die nächste Niederlage kassiert. Auf eigenem Platz verlor der Tabellenletzte der 3. Liga gestern gegen Aufsteiger Chemnitzer FC mit 0:2 (0:1). Für die Gäste war es der vierte Erfolg in Serie. © nordphoto
Vier Tage nach dem ersten Saisonsieg (2:0 in Unterhaching) hat Werder Bremen II in der Dritten Liga die nächste Niederlage kassiert. Auf eigenem Platz verlor der Tabellenletzte der 3. Liga gestern gegen Aufsteiger Chemnitzer FC mit 0:2 (0:1). Für die Gäste war es der vierte Erfolg in Serie. © nordphoto
Vier Tage nach dem ersten Saisonsieg (2:0 in Unterhaching) hat Werder Bremen II in der Dritten Liga die nächste Niederlage kassiert. Auf eigenem Platz verlor der Tabellenletzte der 3. Liga gestern gegen Aufsteiger Chemnitzer FC mit 0:2 (0:1). Für die Gäste war es der vierte Erfolg in Serie. © nordphoto
Vier Tage nach dem ersten Saisonsieg (2:0 in Unterhaching) hat Werder Bremen II in der Dritten Liga die nächste Niederlage kassiert. Auf eigenem Platz verlor der Tabellenletzte der 3. Liga gestern gegen Aufsteiger Chemnitzer FC mit 0:2 (0:1). Für die Gäste war es der vierte Erfolg in Serie. © nordphoto
Vier Tage nach dem ersten Saisonsieg (2:0 in Unterhaching) hat Werder Bremen II in der Dritten Liga die nächste Niederlage kassiert. Auf eigenem Platz verlor der Tabellenletzte der 3. Liga gestern gegen Aufsteiger Chemnitzer FC mit 0:2 (0:1). Für die Gäste war es der vierte Erfolg in Serie. © nordphoto
Vier Tage nach dem ersten Saisonsieg (2:0 in Unterhaching) hat Werder Bremen II in der Dritten Liga die nächste Niederlage kassiert. Auf eigenem Platz verlor der Tabellenletzte der 3. Liga gestern gegen Aufsteiger Chemnitzer FC mit 0:2 (0:1). Für die Gäste war es der vierte Erfolg in Serie. © nordphoto
Vier Tage nach dem ersten Saisonsieg (2:0 in Unterhaching) hat Werder Bremen II in der Dritten Liga die nächste Niederlage kassiert. Auf eigenem Platz verlor der Tabellenletzte der 3. Liga gestern gegen Aufsteiger Chemnitzer FC mit 0:2 (0:1). Für die Gäste war es der vierte Erfolg in Serie. © nordphoto
Vier Tage nach dem ersten Saisonsieg (2:0 in Unterhaching) hat Werder Bremen II in der Dritten Liga die nächste Niederlage kassiert. Auf eigenem Platz verlor der Tabellenletzte der 3. Liga gestern gegen Aufsteiger Chemnitzer FC mit 0:2 (0:1). Für die Gäste war es der vierte Erfolg in Serie. © nordphoto
Vier Tage nach dem ersten Saisonsieg (2:0 in Unterhaching) hat Werder Bremen II in der Dritten Liga die nächste Niederlage kassiert. Auf eigenem Platz verlor der Tabellenletzte der 3. Liga gestern gegen Aufsteiger Chemnitzer FC mit 0:2 (0:1). Für die Gäste war es der vierte Erfolg in Serie. © nordphoto
Vier Tage nach dem ersten Saisonsieg (2:0 in Unterhaching) hat Werder Bremen II in der Dritten Liga die nächste Niederlage kassiert. Auf eigenem Platz verlor der Tabellenletzte der 3. Liga gestern gegen Aufsteiger Chemnitzer FC mit 0:2 (0:1). Für die Gäste war es der vierte Erfolg in Serie. © nordphoto
Vier Tage nach dem ersten Saisonsieg (2:0 in Unterhaching) hat Werder Bremen II in der Dritten Liga die nächste Niederlage kassiert. Auf eigenem Platz verlor der Tabellenletzte der 3. Liga gestern gegen Aufsteiger Chemnitzer FC mit 0:2 (0:1). Für die Gäste war es der vierte Erfolg in Serie. © nordphoto
Vier Tage nach dem ersten Saisonsieg (2:0 in Unterhaching) hat Werder Bremen II in der Dritten Liga die nächste Niederlage kassiert. Auf eigenem Platz verlor der Tabellenletzte der 3. Liga gestern gegen Aufsteiger Chemnitzer FC mit 0:2 (0:1). Für die Gäste war es der vierte Erfolg in Serie. © nordphoto
Vier Tage nach dem ersten Saisonsieg (2:0 in Unterhaching) hat Werder Bremen II in der Dritten Liga die nächste Niederlage kassiert. Auf eigenem Platz verlor der Tabellenletzte der 3. Liga gestern gegen Aufsteiger Chemnitzer FC mit 0:2 (0:1). Für die Gäste war es der vierte Erfolg in Serie. © nordphoto
Vier Tage nach dem ersten Saisonsieg (2:0 in Unterhaching) hat Werder Bremen II in der Dritten Liga die nächste Niederlage kassiert. Auf eigenem Platz verlor der Tabellenletzte der 3. Liga gestern gegen Aufsteiger Chemnitzer FC mit 0:2 (0:1). Für die Gäste war es der vierte Erfolg in Serie. © nordphoto
Vier Tage nach dem ersten Saisonsieg (2:0 in Unterhaching) hat Werder Bremen II in der Dritten Liga die nächste Niederlage kassiert. Auf eigenem Platz verlor der Tabellenletzte der 3. Liga gestern gegen Aufsteiger Chemnitzer FC mit 0:2 (0:1). Für die Gäste war es der vierte Erfolg in Serie. © nordphoto
Vier Tage nach dem ersten Saisonsieg (2:0 in Unterhaching) hat Werder Bremen II in der Dritten Liga die nächste Niederlage kassiert. Auf eigenem Platz verlor der Tabellenletzte der 3. Liga gestern gegen Aufsteiger Chemnitzer FC mit 0:2 (0:1). Für die Gäste war es der vierte Erfolg in Serie. © nordphoto
Vier Tage nach dem ersten Saisonsieg (2:0 in Unterhaching) hat Werder Bremen II in der Dritten Liga die nächste Niederlage kassiert. Auf eigenem Platz verlor der Tabellenletzte der 3. Liga gestern gegen Aufsteiger Chemnitzer FC mit 0:2 (0:1). Für die Gäste war es der vierte Erfolg in Serie. © nordphoto
Vier Tage nach dem ersten Saisonsieg (2:0 in Unterhaching) hat Werder Bremen II in der Dritten Liga die nächste Niederlage kassiert. Auf eigenem Platz verlor der Tabellenletzte der 3. Liga gestern gegen Aufsteiger Chemnitzer FC mit 0:2 (0:1). Für die Gäste war es der vierte Erfolg in Serie. © nordphoto
Vier Tage nach dem ersten Saisonsieg (2:0 in Unterhaching) hat Werder Bremen II in der Dritten Liga die nächste Niederlage kassiert. Auf eigenem Platz verlor der Tabellenletzte der 3. Liga gestern gegen Aufsteiger Chemnitzer FC mit 0:2 (0:1). Für die Gäste war es der vierte Erfolg in Serie. © nordphoto

In der zweiten Halbzeit legte Marcel Wilke nach (72.). Vor 550 Zuschauern entwickelte sich eine ausgeglichene Partie mit mehr Spielanteilen für die Bremer nach der frühen Gästeführung.

Dennoch formulierte Werder-Trainer Thomas Wolter später eine scharfe Kritik: „Mit dem, was wir heute gezeigt haben, kann ich nicht einverstanden sein. Das war zu wenig. Ansätze waren sicherlich da, aber das reicht nicht. Wir müssen einfach mal zu unserer Linie finden.“ Die beste Bremer Chance vergab Florian Nagel nach einem Patzer von CFC-Torhüter Pentke (22.).

Werder II: Vander - Krisch (66. Füllkrug), Hahn, Schoppenhauer, Schön - Trybull - A. Stevanovic, Nagel (78. Hörber) - P. Stevanovic (46. Mlynikowski) - Wegner, Wagner.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Werder hofft: Wohninvest will sich am Weserstadion beteiligen und neues Geschäftsmodell etablieren

Werder hofft: Wohninvest will sich am Weserstadion beteiligen und neues Geschäftsmodell etablieren

Werder hofft: Wohninvest will sich am Weserstadion beteiligen und neues Geschäftsmodell etablieren
Fritz sieht Teamgeist als Werders großen Trumpf

Fritz sieht Teamgeist als Werders großen Trumpf

Fritz sieht Teamgeist als Werders großen Trumpf
Werders „hässliche Vögel“ stürmen die Liga: Ducksch und Füllkrug knüpfen an Tradition großer Bremer Sturmduos an

Werders „hässliche Vögel“ stürmen die Liga: Ducksch und Füllkrug knüpfen an Tradition großer Bremer Sturmduos an

Werders „hässliche Vögel“ stürmen die Liga: Ducksch und Füllkrug knüpfen an Tradition großer Bremer Sturmduos an
Dickes Lob statt Vorwurf für Werder-Keeper Pavlenka

Dickes Lob statt Vorwurf für Werder-Keeper Pavlenka

Dickes Lob statt Vorwurf für Werder-Keeper Pavlenka

Kommentare