Ohne Zwölf,aber mit Allofs

Bremen - Mit reichlich Verstärkung aus der U 23 und U 19 bestreitet Werder heute (18.30 Uhr) das Testspiel beim SV Rödinghausen.

Gegen den Spitzenreiter der Westfalenliga fehlen Coach Thomas Schaaf zwölf Nationalspieler, die morgen international im Einsatz sind. Klaus Allofs soll dagegen in Rödinghausen vor Ort sein. „Normalerweise fährt er mit“, erklärte Mediendirektor Tino Polster.  csa

Das könnte Sie auch interessieren

Porsche Cayenne Turbo im Test: Der geht voll auf den Zeiger

Porsche Cayenne Turbo im Test: Der geht voll auf den Zeiger

Die Spitzenküche sucht Qualität vor Ort

Die Spitzenküche sucht Qualität vor Ort

BVB kriselt weiter: Champions-League-K.o. nach 1:2

BVB kriselt weiter: Champions-League-K.o. nach 1:2

4:1-Sieg: Leipzig überrollt Monaco

4:1-Sieg: Leipzig überrollt Monaco

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Mittwoch

Das passiert am Mittwoch

Augustinsson wünscht sich Ibrahimovic-Comeback

Augustinsson wünscht sich Ibrahimovic-Comeback

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

96-Keeper Tschauner droht gegen Werder auszufallen 

96-Keeper Tschauner droht gegen Werder auszufallen 

Kommentare