Werder beim Saisonabschluss in Personalnot

Bremen - Die Personalnot hat sich bei Werder Bremen vor dem Saisonfinale in der Fußball-Bundesliga weiter verschärft. „Mal schauen, wer mir auf dem Platz begegnet“, scherzte Trainer Thomas Schaaf zwei Tage vor dem Spiel am Samstag beim 1. FC Kaiserslautern.

Neben den Langzeitverletzten wie Naldo, Sebastian Boenisch, Tim Borowski und Sebastian Prödl fallen auf jeden Fall Claudio Pizarro und Mikael Silvestre aus.

Fraglich ist der Einsatz von Per Mertesacker, Aaron Hunt und Sandro Wagner, die zuletzt nicht trainieren konnten. Offen ist, ob der im Spiel gegen Borussia Dortmund suspendierte Marko Arnautovic im Kader steht. „Ich muss schauen, ob ich ihn nominieren werden“, sagte Schaaf vor den abschließenden Trainingseinheiten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Januar-Auktion des Hannoveraner Verbandes Verden

Januar-Auktion des Hannoveraner Verbandes Verden

So ergreifend war das erste Spiel von Chapecoense nach dem Flugzeug-Absturz

So ergreifend war das erste Spiel von Chapecoense nach dem Flugzeug-Absturz

Weltweit protestieren Millionen gegen Trump

Weltweit protestieren Millionen gegen Trump

Bilder der Anti-Trump-Demos: Proteste von Millionen und zahlreichen Promis

Bilder der Anti-Trump-Demos: Proteste von Millionen und zahlreichen Promis

Meistgelesene Artikel

Rot für Drobny und andere Dummheiten

Rot für Drobny und andere Dummheiten

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Jetzt ist es fix: Sternberg wechselt doch nach Budapest

Jetzt ist es fix: Sternberg wechselt doch nach Budapest

Kommentare