Foto-Collage im Internet:

„Lassen wir ihm den Spaß“

+
Franco Di Santo

Bremen - Schlafende Werder-Profis und dahinter ein Grimassen schneidender Franco Di Santo – wenn das dann als Foto-Collage im Internet und anderen Medien auftaucht, kann sich von den Geknipsten schon mal einer ärgern.

Aber nicht bei Werder. Di Santo wird einfach alles verziehen. Felix Kroos, einer der Betroffenen, hatte mit der Aktion kein Problem, und Youngster Florian Grillitsch, ebenfalls im Schlaf erwischt, traute sich schon gar nicht, etwas zu sagen: „Ich hab’s erst im Internet gesehen. Da konnte ich schon nichts mehr machen. Aber lassen wir Franco ruhig den Spaß.“ csa

Fitness-Einheit am Nachmittag

Entwarnung nach Großeinsatz in Manchester

Entwarnung nach Großeinsatz in Manchester

Obama grenzt sich von Trump ab - ohne ihn zu erwähnen

Obama grenzt sich von Trump ab - ohne ihn zu erwähnen

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Meistgelesene Artikel

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Werders teure Pleite beim BVB: Zwölf Millionen Euro sind futsch

Werders teure Pleite beim BVB: Zwölf Millionen Euro sind futsch

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Furioses Finale ohne Freudentaumel

China lockt Kruse mit Mega-Gehalt

China lockt Kruse mit Mega-Gehalt

Kommentare