Die eigene Zukunft liegt weiter im Dunkeln

Hunt lobt: „Dutt ist der richtige Mann“

+
Aaron Hunt wird erst im Winter Vertragsgespräche mit Werder führen.

Bremen - Für Aaron Hunt war die Situation speziell – sehr speziell sogar. Als Thomas Schaaf gehen musste und Robin Dutt als Nachfolger verpflichtet wurde, erlebte der Mittelfeldspieler den ersten Trainerwechsel in seiner Profi-Laufbahn.

Und das im nicht mehr ganz so zarten Fußballer-Alter von beinahe 27 Jahren. Mittlerweile sind mehr als 100 Tage unter der Regie von Robin Dutt vergangen – und Schaaf-Zögling Hunt ist begeistert. „Werder kann sich glücklich schätzen, so einen Trainer bekommen zu haben“, sagt der Bremer Vize-Kapitän und hört gar nicht mehr auf zu loben.

Wenn Sie den kompletten Artikel lesen möchten, lesen Sie in der der aktuellen Ausgabe der Kreiszeitung oder dem kostengünstigen E-Paper „Ausgabe für Bremen".

Mehr Informationen gibt es hier

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Textilien im Rausch der Individualisierung

Textilien im Rausch der Individualisierung

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

Meistgelesene Artikel

Hoffen auf Delaney, Kritik an Kruse

Hoffen auf Delaney, Kritik an Kruse

Niklas Moisander: „Es fühlt sich besser an“

Niklas Moisander: „Es fühlt sich besser an“

Nächste schlechte Nachricht von Grillitsch

Nächste schlechte Nachricht von Grillitsch

Ekici in Trabzon suspendiert

Ekici in Trabzon suspendiert

Kommentare