Nach Saison 2017/18 Top-Sponsor

Weiter mit Wiesenhof

+
Das Logo bleibt. 

Bremen - Nun kann die Diskussion um Moral und Ethik bei der Wahl des Hauptsponsors aufs Neue beginnen. Denn Werder Bremen hat am Freitag bekanntgegeben, dass die Partnerschaft mit Wiesenhof um eine weitere Saison verlängert wurde. Der Geflügelproduzent wird auch in der Saison 2017/18 auf den Bremer Trikots werben. Der SV Werder erhält dafür wie schon in den zurückliegenden Spielzeiten knapp 6,5 Millionen Euro.

Eine signifikante Erhöhung des Betrages ist mit der Vertragsverlängerung also nicht verbunden, aber eben auch keine Reduzierung. Das mag man in einer Zeit der sportlichen Dauerkrise schon als wirtschaftlichen Erfolg werten. Man wolle, erklärte Wiesenhof-Vorstandschef Peter Wesjohann dazu in einer Pressemitteilung, „in einer sportlich gesehen herausfordernden Zeit ein positives Zeichen setzen“.

Das Unternehmen engagiert sich seit 2012 als Bremer Trikotsponsor. 2014 und 2016 wurde die Zusammenarbeit jeweils verlängert, nun zum dritten und wohl letzten Mal. Denn nach 2018 gibt Wiesenhof seine Rolle vermutlich ab, zieht sich dann auf den Rang eines Top-Sponsors zurück. Was bedeutet, dass dann nur noch etwa 1,5 Millionen Euro aus den Gefügelställen auf die Werder-Konten fließen. Da aber durch den Deal mit Rechtevermarkter Infront eine jährliche Einnahme von fünf Millionen Euro aus der Trikotwerbung garantiert ist, kann sich Werder bis 2019 auf stabile Einnahmen verlassen.

Club-Geschäftsführer Klaus Filbry feierte die Vertragsverlängerung mit einem „verlässlichen Partner“ als „Fortsetzung einer sehr guten und offenen Zusammenarbeit“. Werder hat allerdings seit Beginn der Kooperation viel Kritik einstecken müssen. Wiesenhof steht wegen der Bedingungen in einigen Mastställen des Unternehmens sowie wegen des Umgangs mit den eigenen Mitarbeitern am Pranger. 

csa/kni

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Weihnachtliche Kulturtage in Syke

Weihnachtliche Kulturtage in Syke

Hoch auf den Kirchturm! Pastor Christian Kopp klettert Syker Christuskirche hinauf

Hoch auf den Kirchturm! Pastor Christian Kopp klettert Syker Christuskirche hinauf

Nikolausmarkt in Rotenburg

Nikolausmarkt in Rotenburg

Adventsmarkt in Brinkum

Adventsmarkt in Brinkum

Meistgelesene Artikel

Bietet Aston Villa 40 Millionen Euro für Werder-Star Rashica?

Bietet Aston Villa 40 Millionen Euro für Werder-Star Rashica?

Werder-Aufstellung gegen Paderborn: Moisander feiert Comeback

Werder-Aufstellung gegen Paderborn: Moisander feiert Comeback

Viererpack: Ex-Werder-Star Marko Arnautovic lässt es in China krachen

Viererpack: Ex-Werder-Star Marko Arnautovic lässt es in China krachen

Werder-Geheimtraining ohne Bargfrede

Werder-Geheimtraining ohne Bargfrede

Kommentare