Werder II mit spätem 1:1 gegen Valerien Ismaels U 23 von Hannover 96

Max Wegner rettet Wolters Team einen Punkt

Bremen - 79 Minuten mussten die 470 Fans von Werders U  23 gestern Abend im Stadion „Platz 11“ warten – dann erlöste Max Wegner das Team von Trainer Thomas Wolter und traf gegen den Regionalliga-Dritten Hannover 96 II zum Ausgleich.

Bei diesem 1:1 (0:1) blieb's. Wegner war erst in Minute 71 für Profi Özkan Yildirim ins Spiel gekommen, der wie zuletzt beim 2:2 in Rehden in der Startelf stand. „Er konnte bei uns nicht viel spielen, braucht aber die Wettkampfpraxis“, begründete Chefcoach Thomas Schaaf, stellte aber klar: „Er ist genauso nah dran am Profi-Kader wie vorher.“

Das von Werders Ex-Profi Valerien Ismael trainierte Gäste-Team hatte einen Start nach Maß erwischt und war durch Lars Fuchs in Front gegangen (3.). So stand's auch zur Pause, weil Werder offensiv zu harmlos war. Erst nach dem Wechsel kamen die Grün-Weißen besser ins Spiel. · ck/csa

Werder II:Otremba - Hartherz, Kroos, Hüsing, Obst (83. Busch), Kobylanski, Stevanovic, Hernandez, Ö. Yildirim (71. M. Wegner), Wegner (71. Hahn), Wurtz.

Das könnte Sie auch interessieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Meistgelesene Artikel

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Nouri: „Ich bin nicht so wichtig“

Nouri: „Ich bin nicht so wichtig“

Kommentare