Hunt zu Schaaf? Eher nicht

+
Dass Aaron Hunt Thomas Schaaf nach Frankfurt folgt, gilt als sehr unwahrscheinlich.

Bremen - Thomas Schaaf hat einen neuen Verein, Aaron Hunt noch nicht. Da drängt sich natürlich der Verdacht auf, dass der künftige Trainer von Eintracht Frankfurt seinen Zögling aus Werder-Zeiten von Bremen in die Mainmetropole lotst.

Doch dazu wird es vermutlich nicht kommen. Hunt erklärte gestern, dass er keinen Kontakt zur Eintracht gehabt habe. Seine Zukunft sei nach wie vor vollkommen offen, eine Entscheidung naht jedoch. Wahrscheinlich verrät der 27-Jährige noch in dieser Woche, für wen er in der kommenden Saison spielt. Auch ein Verbleib in Bremer ist denkbar.

mr

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Werder-Keeper Jiri Pavlenka denkt an Abschied

Werder-Keeper Jiri Pavlenka denkt an Abschied

Werder-Keeper Jiri Pavlenka denkt an Abschied
Corona wird für Werder sportlich mehr und mehr zum Problem - jetzt ist auch Eren Dinkci infiziert

Corona wird für Werder sportlich mehr und mehr zum Problem - jetzt ist auch Eren Dinkci infiziert

Corona wird für Werder sportlich mehr und mehr zum Problem - jetzt ist auch Eren Dinkci infiziert
Zuschauerzahl reduziert: Werder Bremen besetzt gegen Aue nur Dauerkarten-Plätze

Zuschauerzahl reduziert: Werder Bremen besetzt gegen Aue nur Dauerkarten-Plätze

Zuschauerzahl reduziert: Werder Bremen besetzt gegen Aue nur Dauerkarten-Plätze
Sportchef Frank Baumann rät Ex-Werder-Coach Markus Anfang: „Er muss sich den Anschuldigungen stellen“

Sportchef Frank Baumann rät Ex-Werder-Coach Markus Anfang: „Er muss sich den Anschuldigungen stellen“

Sportchef Frank Baumann rät Ex-Werder-Coach Markus Anfang: „Er muss sich den Anschuldigungen stellen“

Kommentare