Noch kein Medizincheck

Warten auf Vollzug bei Lukimya

Bremen - Papy Djilobodji ist bereits von Werder Bremen verpflichtet, Assani Lukimya (29) aber nach wie vor nicht endgültig verkauft.

Bis gestern Abend hatte der Kongolese bei seinem neuen Club Liaoning Whowin FC in China den Medizincheck noch nicht absolviert. „Die sind da etwas chilliger unterwegs“, sagte Werder-Sportchef Thomas Eichin, der aber fest davon ausgeht, dass der Transfer klappt und die Bremer zwei Millionen Euro Ablöse erhalten.  mr

Rubriklistenbild: © nordphoto

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Biathlon: Die Bilder vom Weltcup in Hochfilzen

Biathlon: Die Bilder vom Weltcup in Hochfilzen

Weihnachtsmarkt in Asendorf

Weihnachtsmarkt in Asendorf

„All I want for Christmas is not a Trainer-Diskussion“ - die Netzreaktionen zu #FCBSVW

„All I want for Christmas is not a Trainer-Diskussion“ - die Netzreaktionen zu #FCBSVW

Wieder kein HSV-Sieg - Nürnberg verspielt Sieg

Wieder kein HSV-Sieg - Nürnberg verspielt Sieg

Meistgelesene Artikel

Kommentar: Alarmierende Zeichen bei Werder befeuern die Kohfeldt-Frage

Kommentar: Alarmierende Zeichen bei Werder befeuern die Kohfeldt-Frage

Lange Pause für Gebre Selassie - muss Werder jetzt einen Ersatzmann holen?

Lange Pause für Gebre Selassie - muss Werder jetzt einen Ersatzmann holen?

Basler schützt Kohfeldt - und bringt den BVB ins Spiel

Basler schützt Kohfeldt - und bringt den BVB ins Spiel

Neue Töne vom Trainer: Kohfeldt ruft bei Werder Bremen offiziell den Abstiegskampf aus

Neue Töne vom Trainer: Kohfeldt ruft bei Werder Bremen offiziell den Abstiegskampf aus

Kommentare