Rat und Warnung für Arnautovic

Bremen - Der Hinweis war wohl Marko Arnautovic gedacht. Denn vor allem er musste sich gestern angesprochen fühlen, als Werder-Trainer Thomas Schaaf über die Folgen der Gelbsperre von Torjäger Claudio Pizarro referierte.

„Nicht gut“ sei es, dass „unser beste Torschütze fehlt“, meinte Schaaf und betonte dann, was er immer betont: „Das ist aber auch eine Chance für den, der dahinter steht.“ In diesem Fall Arnautovic. Er wird Pizarro morgen voraussichtlich vertreten. Und Schaaf will von dem Österreicher, den er in der Rückrunde noch nicht eine Minute hat spielen lassen, endlich etwas sehen. „Wenn einer seine Chance bekommt, bleibt immer noch die Frage, was er daraus macht“, sagte er. Es klang wie eine Warnung für Arnautovic. · csa

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

Meistgelesene Artikel

Das große Pizarro-Rätsel: Startet er noch mal durch?

Das große Pizarro-Rätsel: Startet er noch mal durch?

Gnabry und Eilers für "Tor des Jahres" nominiert

Gnabry und Eilers für "Tor des Jahres" nominiert

Jetzt ist es fix: Sternberg wechselt doch nach Budapest

Jetzt ist es fix: Sternberg wechselt doch nach Budapest

Kleinheisler wechselt nach Budapest

Kleinheisler wechselt nach Budapest

Kommentare