Warme Worte und eine Warnung für Frings

Torsten Frings hat sich noch in den Grenzen der vom DFB erlaubten Unmutsbekundungen bewegt.

Bremen (csa/sid) - Torsten Frings spricht nicht mehr – naja, jedenfalls nicht mehr über Bundestrainer Joachim Löw. Er hält den Mund, winkt ab. Motto: Bringt doch nichts. Dafür reden andere – und zwar über Frings.

Sein Freund und Nationalmannschaftskapitän Michael Ballack zum Beispiel. „Ich habe ihn aufgemuntert“, berichtete der England-Legionär über ein Telefongespräch mit dem von Löw nicht für das WM-Qualifikationsspiel in Aserbaidschan nominierten Werder-Kapitän. „Für Torsten ist das schade“, meinte Ballack, der sich im vergangenen Herbst noch für Frings stark gemacht hatte. Jetzt nicht mehr. Es bleibt bei warmen Worten: „Ich weiß, dass ihn viel mit dem Nationalteam verbindet. Ich weiß, dass er jetzt nicht den Kopf in den Sand steckt und diese schwierige Situation übersteht.“

Auch DFB-Teammanager Oliver Bierhoff meldete sich in Baku zu Wort. Er verkündete wenig überraschend, dass Frings wegen seiner Reaktion auf die Nicht-Berücksichtigung („Ich kann die Entscheidung absolut nicht verstehen. Für mich ist es nicht okay, dass ich nicht dabei bin“) keine Sanktionen seitens des DFB zu befürchten habe. „Es gibt eine Messlatte, die sehe ich aber bei Frings im Moment noch nicht erreicht.“ Unterton: Wenn er weiter meckern sollte, gibt’s von den Nationalmannschaftsoberen ’was auf die Finger.

In Bremen machte sich unterdessen Werder-Coach Thomas Schaaf erneut für Frings stark. „Ich hätte mir gewünscht, dass Torsten dabei ist. Er hat in der Vorbereitung gut gearbeitet. Aber Joachim Löw trifft die Entscheidungen, die er auch zu verantworten hat.“

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Meistgelesene Artikel

„Ich bin nicht der Typ, der im Urlaub Party machen muss“

„Ich bin nicht der Typ, der im Urlaub Party machen muss“

Pizarro nach Mexiko?

Pizarro nach Mexiko?

Noch keine konkrete Anfrage für Kleinheisler

Noch keine konkrete Anfrage für Kleinheisler

Wegen Caldirola – keine Chance für Ü 22-Kicker

Wegen Caldirola – keine Chance für Ü 22-Kicker

Kommentare