Stürmer besteht Härtetest nicht

Wagner: Kampf gegen die Zeit verloren

Sandro Wagner. ·

Bremen - Notfalls hätte Sandro Wagner gegen Wolfsburg auch unter Einwirkung von Schmerztabletten gespielt. Der Werder-Stürmer wollte im Abstiegskampf trotz einer Bänderzerrung im linken Sprunggelenk unbedingt dabei sein – doch am Ende verlor der 23-Jährige den Kampf gegen die Zeit, musste passen.

„Sandro hat am Morgen vor dem Spiel noch einen Test gemacht, doch es hatte keinen Sinn“, erklärte Werder-Sportchef Klaus Allofs. Die Schmerzen seien zu groß und auch mit Medikamenten nicht zu beheben gewesen. Zudem wollten die Bremer kein Risiko eingehen. So setzte Wagner am Wochenende seine Reha fort. Wenn die Behandlung gut angeschlagen hat und die Schmerzen weg sind, will der Angreifer heute Nachmittag wieder ins Training einsteigen. · flü

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Meistgelesene Artikel

Werder testet gegen Wolverhampton Wanderers

Werder testet gegen Wolverhampton Wanderers

Entspannter Entscheider

Entspannter Entscheider

Schierenbeck sucht nach neuem Bruns

Schierenbeck sucht nach neuem Bruns

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Kommentare