Wechsel perfekt, Werder ist froh

Wagner zur Hertha

Sandro Wagner

Zell am Ziller - Das Problem Sandro Wagner ist gelöst. Gestern Abend gab Bundesliga-Absteiger Hertha BSC die Verpflichtung des bei Werder nicht mehr gebrauchten Stürmers bekannt.

Wagner, der von Trainer Thomas Schaaf zuletzt in die U 23 versetzt worden war, erhält bei der Hertha einen Zweijahresvertrag. Die Ablösesumme für den 24-Jährigen, dessen Vertrag in Bremen noch bis 2014 lief, liegt im unteren sechsstelligen Bereich.

Bilder vom Trainingslager

Werder Trainingslager - der Donnerstag

Für 350 000 Euro war der U 21-Europameister im Januar 2010 vom MSV Duisburg an die Weser gekommen. Durchsetzen konnte er sich nie. In der abgelaufenen Saison war er an den 1. FC Kaiserslautern ausgeliehen, blieb aber auch dort erfolglos. Nun also Hertha. „Das ist für alle Seiten die beste Lösung“, sagte Werder-Geschäftsführer Klaus Allofs: „Für Sandro ist Berlin eine außergewöhnliche Gelegenheit, weil ich bei der Hertha gute Chancen sehe, dass sie schnell wieder aufsteigt.“

Hertha-Trainer Jos Luhukay bewertet die Wagner-Verpflichtung als Top-Transfer: „Er ist ein wuchtiger Stürmer, der als Typ, aber auch als Charakter hervorragend in unser Anforderungsprofil passt.“ · kni/dpa

Beraterin: Trump veröffentlicht seine Steuerunterlagen nicht

Beraterin: Trump veröffentlicht seine Steuerunterlagen nicht

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Das Aus für die klassische Küche

Das Aus für die klassische Küche

Meistgelesene Artikel

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Unbequem in Unterzahl

Unbequem in Unterzahl

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Nouri wusste angeblich nichts von Gnabrys Unwohlsein

Nouri wusste angeblich nichts von Gnabrys Unwohlsein

Kommentare