Wagner drängt sich nicht auf

Bremen - Thomas Schaaf hat die Tür wieder geöffnet. Wie alle anderen habe auch Sandro Wagner „in jeder Sekunde die Gelegenheit, sich neu zu beweisen“. Am Dienstag hatte der Coach den Stürmer gegen Fenerbahce Istanbul aus dem Kader gestrichen – als „Reaktion auf das, was wir zurzeit mit ihm erleben“.

Aber Wagner drängt sich nach wie vor nicht wirklich auf. Auch gestern im Training war er weit davon entfernt, eine ernsthafte Alternative zu sein. Trotzdem: Werder will ihn offensichtlich nicht mit aller Macht loswerden.

Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto
Wesley (Pferdekuss) und Lukas Schmitz (Infekt) haben am Donnerstagnachmittag – wie geplant – wieder das Bremer Mannschaftstraining aufgenommen. Noch nicht dabei war hingegen Tim Borowski. Möglich aber, dass sich die Hoffnung des 31-jährigen Mittelfeldmanns erfüllt und er nach seiner Sprunggelenksverletzung noch in dieser Woche zurückkehrt. © nordphoto

„Wenn einer mal nicht gut spielt, muss er gehen. Wenn er gut spielt, bekommt er gleich einen neuen Vertrag – so sprunghaft denken wir nicht“, betonte Sportchef Klaus Allofs. Kommt aber eine Anfrage, was bislang nicht der Fall sei, „werden wir uns damit auseinandersetzen“. · mr

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Nach Werner-Verpflichtung: Diese sieben Fragen bewegen jetzt Werder Bremen

Nach Werner-Verpflichtung: Diese sieben Fragen bewegen jetzt Werder Bremen

Nach Werner-Verpflichtung: Diese sieben Fragen bewegen jetzt Werder Bremen
Sportchef Baumann rät Ex-Werder-Coach Markus Anfang: „Er muss sich den Anschuldigungen stellen“

Sportchef Baumann rät Ex-Werder-Coach Markus Anfang: „Er muss sich den Anschuldigungen stellen“

Sportchef Baumann rät Ex-Werder-Coach Markus Anfang: „Er muss sich den Anschuldigungen stellen“
Mini-Kulisse oder Geisterspiel? Die Politik lässt Werder Bremen weiter zappeln

Mini-Kulisse oder Geisterspiel? Die Politik lässt Werder Bremen weiter zappeln

Mini-Kulisse oder Geisterspiel? Die Politik lässt Werder Bremen weiter zappeln
Werder Bremen gegen Erzgebirge Aue: So seht Ihr das Zweitliga-Spiel live im TV und im Live-Stream

Werder Bremen gegen Erzgebirge Aue: So seht Ihr das Zweitliga-Spiel live im TV und im Live-Stream

Werder Bremen gegen Erzgebirge Aue: So seht Ihr das Zweitliga-Spiel live im TV und im Live-Stream

Kommentare