Vranjes-Berater sucht in Belek nach einem Ausweg

Werder-Bremen - DUBAI · Am 30. Januar wird Jurica Vranjes 30 Jahre alt. Seinen Geburtstag, da ist sich der kroatische Mittelfeldspieler „ganz sicher“, wird er aber nicht mehr in Bremen feiern.

Vranjes, der schon lange nach einem neuen Verein sucht, weil er bei Werder keine Perspektive mehr hat, erwartet eine Entscheidung in den nächsten drei Tagen. Derzeit führt sein Berater Alen Augustincic im türkischen Belek Gespräche. Dort, wo sich auch Werder Bremen zehn Jahre lang auf die Bundesliga-Rückrunde vorbereitet hatte, tummeln sich derzeit allerhand Profi-Clubs. Unter anderem auch Eintracht Frankfurt. Den Hessen wird Interesse an Vranjes nachgesagt. Auch der 1. FC Nürnberg ist in Belek, nach der Verpflichtung von Andreas Ottl dürfte Vranjes beim „Club“ aber von der Liste gestrichen sein. Hajduk Split aus Kroatien hält sich nicht in Belek auf, ist laut Vranjes aber „auch eine Möglichkeit“.

Manchester-Attentäter war Geheimdienst bekannt

Manchester-Attentäter war Geheimdienst bekannt

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Meistgelesene Artikel

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Eine Niederlage, aber keine krachende

Eine Niederlage, aber keine krachende

Prödls „Meilenstein“ und viel Lob für Werder

Prödls „Meilenstein“ und viel Lob für Werder

Wollten Osnabrücker U23-Spieler von Werder beeinflussen?

Wollten Osnabrücker U23-Spieler von Werder beeinflussen?

Kommentare