Auch Wesley ein Kandidat für Hunts Platz

Vorteil Trinks

+
Florian Trinks

Bremen - Der Wettlauf hat begonnen: Wer erhält den Stammplatz von Aaron Hunt, der drei Spiele gesperrt ist? Topfavorit Mehmet Ekici kommt wegen seiner Bauchmuskelzerrung vorerst nicht in Frage, deshalb dürfen Wesley und Florian Trinks hoffen.

Beide durften in dieser Serie bislang nur als Einwechselspieler ran, standen zeitweise sogar überhaupt nicht im Kader. Doch nun werden sie gebraucht.

„Florian war am Anfang der Saison sehr bemüht, aber es ist ihm nicht so viel gelungen“, erinnert sich Trainer Thomas Schaaf, stellt jedoch zufrieden fest: „Er hat nicht aufgegeben, dafür wird er jetzt belohnt.“ Trinks gehörte wieder zum 18er Kader und wurde gegen Stuttgart eingewechselt.

Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Wesley bekam dieses Erfolgserlebnis am vergangenen Samstag – erstmals seit dem dritten Spieltag. Trotzdem sind Schaafs Worte für den Brasilianer weniger warm: „Jeder muss sich hinterfragen, ob er das Optimale aus sich herausholt. Da gibt es noch Steigerungspotenzial, aber das gilt nicht nur für Wesley.“ · kni

Das könnte Sie auch interessieren

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

Barkeeper: Vom Berufsrisiko Sucht und der Liebe zur Nacht

Barkeeper: Vom Berufsrisiko Sucht und der Liebe zur Nacht

Rohingya sollen zurück nach Myanmar: Wollen sie das?

Rohingya sollen zurück nach Myanmar: Wollen sie das?

Meistgelesene Artikel

Augustinsson wünscht sich Ibrahimovic-Comeback

Augustinsson wünscht sich Ibrahimovic-Comeback

Keine Wahlen, aber Frikadellen

Keine Wahlen, aber Frikadellen

Silberne Ehrennadel für Eggestein-Brüder

Silberne Ehrennadel für Eggestein-Brüder

Ziel: Algorfa - Werder nun doch ins Trainingslager

Ziel: Algorfa - Werder nun doch ins Trainingslager

Kommentare