Makiadi legt kurze Trainingspause ein

Vorsichtsmaßnahme

Bremen - Einer fehlte gestern Vormittag beim Auslaufen der Werder-Profis: Cedric Makiadi. Der 29-jährige Mittelfeldmann hatte sich nicht hinaus in die Bremer Kälte begeben, sondern saß im Fitnessraum auf dem Ergometer.

„Ich habe gegen Mainz einen Schlag auf den Knöchel bekommen und bin dann umgeknickt“, schilderte der kongolesische Nationalspieler. Dass er gestern aussetzte, war aber lediglich eine Vorsichtsmaßnahme. Spätestens Donnerstag soll Makiadi wieder mittrainieren, einem Einsatz in Hoffenheim steht demnach nichts im Weg. · mr

Rubriklistenbild: © nordphoto

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Werder-Aufstellung gegen Aue: Veljkovic zurück in der Startelf - Gruev in neuer Rolle?

Werder-Aufstellung gegen Aue: Veljkovic zurück in der Startelf - Gruev in neuer Rolle?

Werder-Aufstellung gegen Aue: Veljkovic zurück in der Startelf - Gruev in neuer Rolle?
Werder gegen Aue: Ein Debüt mit Druck

Werder gegen Aue: Ein Debüt mit Druck

Werder gegen Aue: Ein Debüt mit Druck
Werder Bremen fehlen sechs Spieler gegen Aue – Weiser wieder dabei

Werder Bremen fehlen sechs Spieler gegen Aue – Weiser wieder dabei

Werder Bremen fehlen sechs Spieler gegen Aue – Weiser wieder dabei
Trotz Beschluss auf Bundesebene: Werder und das Land Bremen planen für Aue-Spiel weiterhin mit mehr als 15.000 Zuschauern

Trotz Beschluss auf Bundesebene: Werder und das Land Bremen planen für Aue-Spiel weiterhin mit mehr als 15.000 Zuschauern

Trotz Beschluss auf Bundesebene: Werder und das Land Bremen planen für Aue-Spiel weiterhin mit mehr als 15.000 Zuschauern

Kommentare