Vorsichtiger Sokratis

Bremen - Zehn Profis haben Werder in Düsseldorf gefehlt, doch nun scheint sich die personelle Lage etwas zu entspannen.

Sokratis humpelte zwar gestern noch ein wenig, glaubt aber, die Adduktorenprobleme in einigen Tagen überstanden zu haben: „Ich hoffe, dass ich Mittwoch oder Donnerstag wieder trainieren kann.“ Die Beschwerden hat der Grieche seit vergangenem Mittwoch, trotzdem legte er keine Pause ein. Nun ist „Papas“ vorsichtiger: „Ich spiele gegen Wolfsburg nur, wenn ich auch 100 Prozent geben kann. Nicht, dass ich mich schwerer verletzte und den Rest der Saison ausfalle.“

Vor der Rückkehr ins Teamtraining stehen in dieser Woche auch Kapitän Clemens Fritz und Aleksandar Ignjovski. Das Duo wird heute noch mal durchgecheckt. · mr

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Meistgelesene Artikel

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Wiedwald wieder wichtig

Wiedwald wieder wichtig

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Kommentare