Nach dem Nordderby

Vorläufige Polizei-Bilanz: Sicherheitskonzept ist aufgegangen

+
Die Polizei ist zufrieden mit dem Einsatzverlauf rund ums Nordderby.

Bremen - „Viel Arbeit, diverse Straftaten und unterbundene Auseinandersetzungen“, heißt es zur vorläufigen Nordderby-Bilanz in der Pressemitteilung der Polizei Bremen.

Das Sicherheitskonzept sei aber aufgegangen, größere Konfrontationen seien durch strikte Fan-Trennung und konsequentes Einschreiten unterbunden worden. Nach Angaben der Polizei wurden 1.800 Gästefans mit 28 Shuttle-Bussen vom Nordausgang des Hauptbahnhofes zum Osterdeich gebracht. Bereits am späten Vormittag seien etwa 200 Hamburger Ultras individuell angereist, die in der Neustadt per Shuttle-Bus abgeholt und zum Stadion gebracht wurden.

HSV-Hooligans wollten Bremer Gaststätte stürmen

In der Pressemitteilung heißt es zudem: „Am Nachmittag versuchten etwa 30 teilweise vermummte Hamburger, die dem Hooligan Spektrum zuzuordnen waren, eine Gaststätte mit vornehmlich Bremer Ultras zu stürmen. Einsatzkräfte gingen rechtzeitig dazwischen und nahmen die Männer bis Spielende in Gewahrsam.“ Es wird nun wegen Landfriedensbruch ermittelt.

Darüber hinaus wurden im Gäste-Fanblock schon kurz nach Spielbeginn Feuerwerkskörper und Pyro-Technik abgebrannt. Trotz mehrmaliger Aufforderung des Stadionsprechers wurde das Zündeln nicht eingestellt – in Konsequenz wurde die Partie von Schiedsrichter Felix Zwayer mehrmals unterbrochen. Wie die Polizei Bremen mitteilt, ist eine Person beim Abbrennen der Pyrotechnik verletzt worden und musste im Krankenhaus behandelt werden. Ein Tatverdächtiger wurde vorläufig festgenommen, die Polizei ermittelt unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung und wegen Verstößen gegen das Sprengstoffgesetzes.

Zudem kam es nach dem Spiel zu Ausschreitungen vor dem Weserstadion. Nach Angaben der Bremer Polizei „versuchten Anhänger beider Vereine vor dem Stadion aufeinander loszugehen“. Im Rahmen des Nordderby-Sicherheitskonzeptes, das strikte Fan-Trennung vorsieht, hat die Polizei nach eigenen Angaben Schlagstöcke, Pfefferspray und Wasserwerfer eingesetzt, um die beiden Lager zu trennen.

Zusätzlich hätten es die Einsatzkräfte am Samstag „mit typischen Begleiterscheinungen eines Hochrisikospiels“ zu tun gehabt: Sachbeschädigungen, Körperverletzungen, Beleidigungen, sowie Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz und das Waffengesetz.

(tst)

Schon gelesen?

Einzelkritik: Impulsgeber Bargfrede, Superjoker Belfodil

Belfoldil: „Es war ein sieg für die ganze Stadt“ - die Stimmen zum Spiel

Nach Pyrotechnik: Spielabbruch war kein Thema

Fotostrecke: Eindrücke vom Nordderby-Tag

Nordderby
Der Samstag war Tag des Nordderbys zwischen Werder Bremen und dem Hamburger SV. © Gumz
Nordderby
Der Samstag war Tag des Nordderbys zwischen Werder Bremen und dem Hamburger SV. © Gumz
Nordderby
Der Samstag war Tag des Nordderbys zwischen Werder Bremen und dem Hamburger SV. © Gumz
Nordderby
Der Samstag war Tag des Nordderbys zwischen Werder Bremen und dem Hamburger SV. © Gumz
Nordderby
Der Samstag war Tag des Nordderbys zwischen Werder Bremen und dem Hamburger SV. © Gumz
Nordderby
Der Samstag war Tag des Nordderbys zwischen Werder Bremen und dem Hamburger SV. © Gumz
Nordderby
Der Samstag war Tag des Nordderbys zwischen Werder Bremen und dem Hamburger SV. © Gumz
Nordderby
Der Samstag war Tag des Nordderbys zwischen Werder Bremen und dem Hamburger SV. © Gumz
Nordderby
Der Samstag war Tag des Nordderbys zwischen Werder Bremen und dem Hamburger SV. © Gumz
Nordderby
Der Samstag war Tag des Nordderbys zwischen Werder Bremen und dem Hamburger SV. © Gumz
Nordderby
Der Samstag war Tag des Nordderbys zwischen Werder Bremen und dem Hamburger SV. © Gumz
Nordderby
Der Samstag war Tag des Nordderbys zwischen Werder Bremen und dem Hamburger SV. © Gumz
Nordderby
Der Samstag war Tag des Nordderbys zwischen Werder Bremen und dem Hamburger SV. © Gumz
Nordderby
Der Samstag war Tag des Nordderbys zwischen Werder Bremen und dem Hamburger SV. © Gumz
Nordderby
Der Samstag war Tag des Nordderbys zwischen Werder Bremen und dem Hamburger SV. © Gumz
Der Samstag war Tag des Nordderbys zwischen Werder Bremen und dem Hamburger SV.
Der Samstag war Tag des Nordderbys zwischen Werder Bremen und dem Hamburger SV. © Gumz
Der Samstag war Tag des Nordderbys zwischen Werder Bremen und dem Hamburger SV.
Der Samstag war Tag des Nordderbys zwischen Werder Bremen und dem Hamburger SV. © Gumz
Der Samstag war Tag des Nordderbys zwischen Werder Bremen und dem Hamburger SV.
Der Samstag war Tag des Nordderbys zwischen Werder Bremen und dem Hamburger SV. © Gumz
Der Samstag war Tag des Nordderbys zwischen Werder Bremen und dem Hamburger SV.
Der Samstag war Tag des Nordderbys zwischen Werder Bremen und dem Hamburger SV. © Gumz
Der Samstag war Tag des Nordderbys zwischen Werder Bremen und dem Hamburger SV.
Der Samstag war Tag des Nordderbys zwischen Werder Bremen und dem Hamburger SV. © Gumz
Der Samstag war Tag des Nordderbys zwischen Werder Bremen und dem Hamburger SV.
Der Samstag war Tag des Nordderbys zwischen Werder Bremen und dem Hamburger SV. © Gumz
Der Samstag war Tag des Nordderbys zwischen Werder Bremen und dem Hamburger SV.
Der Samstag war Tag des Nordderbys zwischen Werder Bremen und dem Hamburger SV. © Gumz
Der Samstag war Tag des Nordderbys zwischen Werder Bremen und dem Hamburger SV.
Der Samstag war Tag des Nordderbys zwischen Werder Bremen und dem Hamburger SV. © Gumz
Der Samstag war Tag des Nordderbys zwischen Werder Bremen und dem Hamburger SV.
Der Samstag war Tag des Nordderbys zwischen Werder Bremen und dem Hamburger SV. © Gumz
Der Samstag war Tag des Nordderbys zwischen Werder Bremen und dem Hamburger SV.
Der Samstag war Tag des Nordderbys zwischen Werder Bremen und dem Hamburger SV. © Gumz
Der Samstag war Tag des Nordderbys zwischen Werder Bremen und dem Hamburger SV.
Der Samstag war Tag des Nordderbys zwischen Werder Bremen und dem Hamburger SV. © Gumz
Der Samstag war Tag des Nordderbys zwischen Werder Bremen und dem Hamburger SV.
Der Samstag war Tag des Nordderbys zwischen Werder Bremen und dem Hamburger SV. © Gumz
Der Samstag war Tag des Nordderbys zwischen Werder Bremen und dem Hamburger SV.
Der Samstag war Tag des Nordderbys zwischen Werder Bremen und dem Hamburger SV. © Gumz
Der Samstag war Tag des Nordderbys zwischen Werder Bremen und dem Hamburger SV.
Der Samstag war Tag des Nordderbys zwischen Werder Bremen und dem Hamburger SV. © Gumz
Der Samstag war Tag des Nordderbys zwischen Werder Bremen und dem Hamburger SV.
Der Samstag war Tag des Nordderbys zwischen Werder Bremen und dem Hamburger SV. © Gumz

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

Drei Frauen in Nürnberg niedergestochen

Drei Frauen in Nürnberg niedergestochen

Weltklimagipfel: Kritik und Appelle zum Schlussspurt

Weltklimagipfel: Kritik und Appelle zum Schlussspurt

„Weihnachtsspektakel“ in Bassum

„Weihnachtsspektakel“ in Bassum

Kreis-Melkwettbewerb auf dem Hof Wichern

Kreis-Melkwettbewerb auf dem Hof Wichern

Meistgelesene Artikel

Rashica: Bereit für den nächsten Schritt

Rashica: Bereit für den nächsten Schritt

Langkamp hat die besseren Karten

Langkamp hat die besseren Karten

Sahin entscheidet mit, ob er in Dortmund spielt

Sahin entscheidet mit, ob er in Dortmund spielt

Notizen vor Dortmund: Zorc lobt Delaney und traut Werder Europa zu

Notizen vor Dortmund: Zorc lobt Delaney und traut Werder Europa zu

Kommentare