Sportchef Eichin bestätigt Ukrainer vorerst im Amt

Skripnik bleibt Trainer auf Bewährung

+
Viktor Skripnik

Bremen - Viktor Skripnik bleibt vorerst Trainer des SV Werder Bremen. Das bestätigte Sportchef Eichin am Morgen. Dennoch scheint die Trainerdiskussion nicht beendet.

"Wir sind in intensiven Gesprächen. Unser Ziel ist es nicht, den Trainer zu wechseln, aber wir müssen Gespräche abwarten", sagte Eichin nach der Trainingseinheit der Profis einer Journalistenrunde.

In einem kurzen Statement auf dem Weg zum Trainingsplatz hatte Werders Manager zuvor dem TV-Sender Sky bestätigt: "Skripnik ist unser Trainer." Und auch auf die Nachfrage, ob er im nächsten Spiel gegen den VfL Wolfsburg noch auf der Trainerbank sitzen werde, lautete Eichins Antwort: "Ich gehe davon aus."

#Skripnik auf dem Weg zum Mannschaftstraining.

Posted by Kreiszeitung Syke on Sonntag, 10. April 2016

Der 46-jährige Ukrainer stand indes am Sonntagmorgen mit seinem kompletten Trainerstab auf dem Trainingsplatz und leitete wie üblich das Auslaufen und das Training der Reservisten. 

Mehr zum Thema:

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Meistgelesene Artikel

Pizarro nach Mexiko?

Pizarro nach Mexiko?

Noch keine konkrete Anfrage für Kleinheisler

Noch keine konkrete Anfrage für Kleinheisler

Baumann bestätigt Gnabry-Angebot

Baumann bestätigt Gnabry-Angebot

Wegen Caldirola – keine Chance für Ü 22-Kicker

Wegen Caldirola – keine Chance für Ü 22-Kicker

Kommentare