Die Schrecken der Hinrunde

+
Viktor Skripnik

Bremen - Als das erste Training gestern Morgen vorbei war, gab es noch eine kurze Ansprache von Viktor Skripnik. „Männer“, sagte der Werder-Coach, „wir treffen uns um 14.40 Uhr, dann schauen wir uns die Analyse der Hinrunde an.“

Nach nur 15 Punkten in 17 Spielen werden es keine angenehmen Bilder gewesen sein, die den Profis gezeigt wurden. Erste Schlüsse hat das Trainerteam aus der Analyse offenbar schon gezogen. In den bisherigen Trainingseinheiten wurde viel am Passspiel gearbeitet, außerdem wurde am Spielaufbau gefeilt.

kni

Zwei Trainingseinheiten am Dienstag

Mehr zum Thema:

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Meistgelesene Artikel

Pizarro nach Mexiko?

Pizarro nach Mexiko?

Noch keine konkrete Anfrage für Kleinheisler

Noch keine konkrete Anfrage für Kleinheisler

Baumann bestätigt Gnabry-Angebot

Baumann bestätigt Gnabry-Angebot

„Ich bin nicht der Typ, der im Urlaub Party machen muss“

„Ich bin nicht der Typ, der im Urlaub Party machen muss“

Kommentare